Bayern 2

Bayerisches Feuilleton Sommerlügen

Samstag, 17.06.2017
08:05 bis 09:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Sommerlügen
Psychogramm einer Jahreszeit
Von Thomas Kernert
Wiederholung am Sonntag, 20.05 Uhr, Bayern 2
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Irgendwie ist der Sommer, vor allem dann, wenn er sich in Bilderbuchlaune präsentiert, viel zu rund und bunt, um wahr zu sein. Der Verdacht, dass er in Wirklichkeit doch nur ein Hochstapler ist, der uns haufenweise Licht in die Augen streut, um uns zu blenden, liegt auf der Hand. Egal, ob in der Eisdiele nebenan oder unter einem spanischen Sonnenschirm, immer kommt er entweder viel zu heißblütig daher, um kein Heiratsschwindler, oder viel zu freundlich und sympathisch, um kein Trickbetrüger zu sein.

Und tendieren nicht auch wir, quasi als Reaktion auf seine Sperenzchen und Flunkereien, zur Maskerade? Schon eine Sonnenbrille kann aus einem Bauerntrampel einen Italiener machen. Mit einem Strohhut auf dem Kopf und einem Dreitagebart wird selbst der bissigste Abteilungsleiter im Handumdrehen zu einem charmanten, griechischen Tagedieb. Und nach zwei Wochen Mykonos und gegrilltem Oktopus glauben wir dann sogar an unsere eigenen Sommerlügen, denn merke: Wer sich ein Sommerloch gräbt, fällt garantiert auch hinein. Und schon hat man den großen Bauernsalat: Wie schaffen wir es am ersten Arbeitstag, wieder stinknormale Bayern zu werden?

Thomas Kernert, Halbgrieche, Halbsüdfranzose, Ganzbayer, hilft mit nützlichen Tipps zurück zur Wahrheit …

Hörkino zum Frühstück statt Frühstücksfernsehen

Das Bayerische Feuilleton erzählt keine Geschichten, die schon 100 Mal erzählt wurden. Alle Spielarten von Geschichte hinter den Geschichten sind möglich. Wir nutzen die Chance für Spott, Scherz, Satire und Ironie. Uns interessieren Themen, in denen sich reale Ortschaften mit Literatur und Kunst verbinden. Wir schätzen Originale in der schönen neuen Medienwelt der "Unauffälligen". Wir bieten radiophone Geschichten mit Gedankenstoff und Spielraum für Gefühle. Als journalistisches Genre hat das Bayerische Feuilleton eine anspruchsvolle Tradition.