Bayern 2

IQ - Wissenschaft und Forschung Charakter und Bestechlichkeit

Dienstag, 06.06.2017
18:05 bis 18:30 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Charakter und Bestechlichkeit
Die Psychologie der Korruption
Von Daniela Remus

Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Wer lässt sich besonders häufig bestechen? Diejenigen, die eine gute oder sehr gute Ausbildung haben, ehrgeizig und Karriere orientiert sind. Mit zwielichtigen oder halbseidenen Betrügern haben sie wenig gemein. Kriminell fühlen sich die Überführten in der Regel auch nicht, das zeigen ihre Ausreden und ihre Erklärungsversuche. Denn selten geht es um einen kurzfristigen persönlichen Vorteil, wie etwa beim Diebstahl, sondern vielmehr um ein Geflecht von Abhängigkeiten, Vorteilen und Vergünstigungen, um spezielle Absprache-Kulturen. Anderen einen Gefallen zu tun, ihnen entgegenzukommen, sich wechselseitig zu unterstützen: schon die Wortwahl zeigt, Bestechung findet - psychologisch betrachtet - in einer Grauzone statt. Da das Aufdeckungsrisiko gering ist und das Strafmaß auch, haben viele Täter den Eindruck, es handele sich dabei im äußersten Fall um ein Kavaliersdelikt.

Redaktion: Nicole Ruchlak

Die Welt erkennen und verstehen

Jeden Tag entdecken Forscher etwas Neues - irgendwo auf der Welt. Behalten Sie mit uns den Überblick: Wir erklären Ihnen, was davon wirklich wichtig ist - in den Naturwissenschaften und der Medizin, in den Geistes- und Sozialwissenschaften.