Bayern 2


10

Bayern 2 präsentiert Michael Bublé

Er kommt aus Kanada und ließ sich in Sachen Musik früh von Jazz- und Swing-Größen wie Frank Sinatra beeinflußen. Heute sind Michael Bublé und seine Songs weltweit ein Begriff. 2019 ist er live in München zu erleben.

Von: Komalé Akakpo

Stand: 03.04.2019

Michael Bublé | Bild: Evaan Kheraj

10 November

Sonntag, 10. November 2019, 20:00 Uhr

Veranstaltungsort:

München, Olympiahalle

Um gegen eine Big Band samt Streichersektion bestehen zu können, braucht es mehr als eine ausdrucksstarke Stimme. In dieser Größenordnung spricht man nicht von Konzerten, sondern von Shows, die die ganze Palette von Emotionen und Unterhaltung bieten und gleichzeitig jeden einzelnen im Publikum persönlich einbeziehen sollen. Und ganz nebenbei bedarf es der Führungsstärke eines Schiffskapitäns, um das Orchester im Hintergrund wie nebenbei durch den Abend zu steuern.

Thronfolger von Frank Sinatra und Dean Martin?

Wer das kann ist ein wahrer Entertainer, deren Heimat traditionell das Showland USA ist: Frank Sinatra, Sammy Davis Jr. und Dean Martin gelten als die Könige dieses Metiers. Michael Bublé ist seit 15 Jahren Thronfolger der legendären Crooner. Nicht nur durch seine kanadische Herkunft unterscheidet er sich von den Mitgliedern des "Rat Pack": Er gibt sich bodenständig, ist erfrischend frech in seinen Bühnenansagen und hat neben Jazz und Evergreens auch Rock- und Poptitel im Repertoire. Zudem schreibt er brillante Songs wie "Haven't Met You Yet" oder "It's A Beautiful Day", die aus dem Bayern 2-Programm nicht wegzudenken sind.

Bühnencomeback nach zwei Jahren Pausen

Um als Entertainer Erfolg zu haben, braucht es mehr als perfekte Showmanship. Michael Bublé ist 2018 nach zweijähriger Pause auf die Bühne zurückgekehrt. In dieser Zeit kümmerte er sich um seinen krebskranken Sohn Noah, alles andere hatte hinter dieser Aufgabe zurückzustehen. Diese Phase hat Michael Bublés Blick auf die Musik und das Leben an sich grundlegend verändert. Sie spiegelt sich im neuen Album "Love" wider, in dem er sich diesem großen Thema auf verschiedene Weise nähert. Neben Jazz-Standards und eigenen Kompositionen, in denen er die letzten Jahre verarbeitet, hat Michael Bublé vor allem Songs des "Great American Songbook" neu interpretiert. So steht Kris Kristoffersons "Help Me Make It Through The Night" neben " La vie en rose".

Songwriting als Therapie

Michael Bublé beschreibt "Love" als Teil des Regenerationsprozesses: "Die Wahrheit ist, dass ich dieses Album machen musste. Das war therapeutisch für mich. Diese Songs, diese Stilrichtung sind mein innerer Kern. Das ist, wo ich lebe, wo ich aufgewachsen bin […] es passt perfekt zu mir, ist ganz natürlich."

Mit den wieder erstarkten Kräften kam aber auch eine alte Qualität von Michael Bublé zurück: "Seit Beginn meiner Karriere [...] habe ich mich nie so befreit gefühlt, denn ich war so überglücklich und dankbar, dass ich überhaupt mit dieser Leistungsfähigkeit arbeiten konnte. Vielleicht hatte ich diese Freude vergessen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich noch den wahren Grund wusste, warum ich das alles liebte. Ich wünschte, ich hätte nicht solch eine schmerzhafte Lektion gebraucht, um das zu begreifen, aber so ist es nun einmal."

Im November live in München

Michael Bublé ist als Mensch und Musiker gewachsen, und es ist ein Glück, dass er wieder auf Tour ist. Bayern 2 präsentiert "An Evening With Michael Bublé" am 10. November 2019 in der Münchner Olympiahalle.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Michael Bublé - Love You Anymore [Official Music Video] | Bild: Michael Bublé (via YouTube)

Michael Bublé - Love You Anymore [Official Music Video]

Ticketinfo

Tickets für das Konzert gibt es bei BRticket
Telefon: 0800/59 00 594 (gebührenfrei)


10