Bayern 2


18

Chemiefabrik des Körpers

Von: Prisca Straub

Stand: 04.09.2018

Leber | Bild: picture-alliance/dpa

Die Illustration zeigt den Aufbau der Leber im menschlichen Körper.

Wohl nur wenige Organe unseres Körpers arbeiten ähnlich komplex wie unsere Leber. Die im rechten Oberbauch liegende Drüse ist in vielerlei Hinsicht bemerkenswert: Die Leber ist eine gigantische Chemiefabrik und unser zentrales Stoffwechselorgan. Alles, was mit der Nahrung durch die Darmwand ins Blut gelangt, wird von der Leber geordnet und analysiert. 200 bis 300 Milliarden Leberzellen entsorgen das, was an "Müll" in unserem Körper anfällt, und produzieren außerdem lebensnotwendige Körperbausteine: Eiweiß, Zucker, Fettsäuren, Cholesterin, Hormone und Stoffe zur Blutgerinnung; außerdem wird in Leberzellen die Galle gebildet.

Experte:

Prof. Dr. Reinhart Zachoval, Transplantationszentrum München der LMU

Die Leber wiegt beim Erwachsenen 1,2 bis 1,5 Kilo und verbraucht etwa ein Fünftel des gesamten Körpersauerstoffs. Sie besteht aus einem rechten und einem linken Leberlappen und wird durch Gewebebänder und den Druck der Bauchmuskulatur hinter dem rechten Rippenbogen gehalten.

Der Text basiert auf einem Interview von Prisca Straub mit Prof. Dr. Reinhart Zachoval vom Transplantationszentrum München der LMU.

Leberschädigung durch Alkohol - Darstellung in der Grafik | Bild: FoodCollection zum Artikel Die Leber - Das Entgiftungsorgan

Ob Konservierungsstoffe, Umweltgifte oder Medikamente - was andere Organe schädigen könnte, fängt die Leber rechtzeitig ab und wandelt es in unschädliche Substanzen um. Sie dient sozusagen als Müllabfuhr des Körpers. [mehr]

Pärchen prostet sich mit gefüllten Rotweingläsern zu  | Bild: Image Source zum Artikel Was ist gefährlich? Schutz der Leber

"Wer regelmäßig Alkohol zu sich nimmt, riskiert eher, einen Leberschaden zu bekommen als derjenige, der sich einmal kräftig betrinkt und dann für Wochen keinen Alkohol mehr anrührt", erklärt Prof. Zachoval. Trinkpausen sind wichtig. [mehr]

Urin mit Hepatitis-A-Zellen in einer Petrischale | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Hepatitis A bis E Prävention eines Schadens

Zur Vorbeugung eines Leberschadens empfiehlt es sich unbedingt, alle zwei Jahre einen Gesundheits-Check zu absolvieren, bei dem die Leberwerte im Blut kontrolliert werden und der Oberbauch mit Ultraschall untersucht wird. [mehr]


18