Bayern 2


1

Kurzzeitkredite Schnelles Geld - aber teuer

Kurzzeitkredite - das ist ein neuer Trend bei Verbraucherkrediten, der gerade von Großbritannien nach Deutschland herüberschwappt. Anbieter wie Vexcash, Cashper und Xpresscredit werben für Kredite, mit denen man für einen oder zwei Monate relativ kleine Summen - z.B. 500 Euro - schnell und unkompliziert leihen kann. Doch wie so oft: Verbraucherschützer warnen vor Gebührenfallen.

Von: Rigobert Kaiser

Stand: 07.12.2018

ILLUSTRATION - Eine junge Frau hältGeldscheine in ihren Haenden (gestellte Szene). Foto: Christin Klose | Bild: picture alliance / dpa Themendienst

Welche Kunden werden umworben?

Auf den Internetseiten der Anbieter findet man blumige Slogans wie „Der Kredit, der zu Ihnen passt“ oder „Der Kredit für Durchstarter“. Josefine Lietzau von der Verbraucherberatung „Finanztip“ glaubt eher, dass in erster Linie Menschen angesprochen werden, denen gegen Monatsende das Geld ausgeht und die sich schnell ein paar hundert Euro leihen wollen. Solche Kunden achten weniger auf die hohen Zinsen und Gebühren.

"Leute, die in einer Notsituation sind, sind viel williger, diese Kosten zu akzeptieren. Für sie ist es eine Art Falle."

Josefine Lietzau, Finanztip

 Vorsicht: Es könnte teuer werden

Alleine bei den Zinsen reicht die Spanne von 7 bis 14 Prozent. Dazu kommen Gebühren, die meist recht happig ausfallen. Im Prinzip lassen sich die Anbieter jeden Service bezahlen. Eine schnelle Auszahlung, zum Teil innerhalb weniger Minuten, kostet extra. Ebenso eine Ratenzahlung.  Nach Berechnungen von "Finanztip" werden rasch ungeahnte Höhen erreicht.

"Wenn man jetzt das Beispiel nimmt: 500 Euro zu acht Prozent Zinsen.  Dazu kommen noch Gebühren für eine Sofortauszahlung und eine Rückzahlung nach 60 Tagen. Dann kostet das plötzlich 150 Euro statt ungefähr drei oder vier Euro. Der Effektivzinssatz läge dann bei 800 Prozent."

Josefine Lietzau, Finanztip

Selbstverständlich prüfen die Anbieter die Bonität der Kunden und machen entsprechende Einschränkungen. Bei allen müssen die Interessenten volljährig sein. Ältere Menschen ab 70 müssen damit rechnen, dass sie keinen Kredit bekommen. Die Bonität wird natürlich auch kostenpflichtig geprüft.

Alternativen sind oft günstiger

Angesichts der hohen Gesamtsummen rät Josefine Lietzau allen Verbrauchern, sich zunächst nach Alternativen umzuschauen.

"Eine Alternative wäre ein Kredit von Familie und Freunden, der nicht verzinst ist. Bei Mietrückstand wäre ein Gespräch mit dem Vermieter anzuraten. Oder man geht zu seiner Bank geht, um einen Rahmenkredit aufzunehmen. Beim eigenen Girokonto mal kurzzeitig den Dispokredit auszunutzen, ist ebenfalls günstiger."

Josefine Lietzau, Finanztip

Für die Expertin von "Finanztip" sind Kurzzeitkredite keine Lösung. Wenn überhaupt, dann nur in absoluten Notfällen. Aber dann kann es auch passieren, dass die Anbieter den Kreditantrag ablehnen. Wer seine Finanzen überhaupt nicht in den Griff bekommt und immer wieder auf "Überbrückungshilfen" angewiesen ist, sollte, so der eindringliche Rat von Josefine Lietzau, eine Schuldnerberatung aufsuchen.


1