Bayern 2


12

Krebs seelisch gut überstehen

Von: Holger Kiesel

Stand: 05.02.2018

Zuspruch für einen Krebspatienten durch eine Mitarbeiterin einer klinischen Einrichtung | Bild: picture-alliance/dpa

Eine Krebsdiagnose ist ein fundamentaler Einschnitt im Leben eines Menschen. Alles ändert sich - von einem Tag auf den anderen. Selbstverständlich hat das auch Auswirkungen auf die Seele eines Menschen. Und es muss ein Weg gefunden werden, mit der Krankheit umzugehen.

Expertin:

Dr. Pia Heußner, Psycho-Onkologin und Oberärztin an der Medizinischen Klinik III am Klinikum Großhadern in München.

Manchen Patienten hilft dabei positives Denken, andere brauchen eher Ablenkung. Zudem müssen Ängste bewältigt werden – vor Schmerzen, vor Hilflosigkeit, vor dem Tod. Und auch die Angehörigen und das medizinische Personal sind immensen Belastungen ausgesetzt: Sie wollen einerseits gerne helfen und brauchen andererseits mitunter selbst Unterstützung. In allen diesen Punkten Hilfestellung zu geben, ist Aufgabe der Psycho-Onkologie - eine große Herausforderung, gerade in Zeiten chronisch knapper Kassen.

Dem Text liegt ein Gespräch von Holger Kiesel mit Dr. Pia Heußner zugrunde, Psycho-Onkologin und Oberärztin an der Medizinischen Klinik III am Klinikum Großhadern in München.

Betroffene können sich direkt an den Verein Lebensmut e.V. wenden.

Patientin im Aufklärungsgespräch über ihre Erkrankung mit tröstendem Mann an ihrer Seite | Bild: colourbox.com zum Artikel Die Psyche Krebskranker Hoffnung trotz Karzinom

Der Schock der unerwarteten Krebsdiagnose steckt vielen Betroffenen lange in den Knochen. Wie geht man damit um? Hilft allein positives Denekn? [mehr]

Patientin im Krankenbett wird im Krankenhaus von einem Mann besucht | Bild: colourbox.com zum Artikel Leben mit dem Krebspatienten Die Angehörigen von Krebskranken

Die Angehörigen eines Krebspatienten sind häufig in einer besonders schwierigen emotionalen Situation: Sie wollen helfen, aber leiden selber mit. [mehr]

Paar bei einer Gesprächstherapie | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Therapie bei Krebs Die Psyche mitheilen

In der Psycho-Onkologie finden verschiedenste psychotherapeutische Verfahren Anwendung. Welche Maßnahmen im Einzelfall sinnvoll sind, hängt von der individuellen Situation des Patienten ab. [mehr]

Gruppe beim Nordic Walking im Olympiapark | Bild: Prof. Dr. med. Martin Halle zum Thema Sport gegen Krebs Warum Bewegung gegen Karzinome hilft

Bewegung ist gut, das wissen wir schon lange. Aber was schon mit wenig Sport zu erreichen ist, das hat erst die jüngste Forschung genau gezeigt: Bewegung hilft zur Vorbeugung und bei der Behandlung von Krebs. Mehr dazu hier. [mehr]


12