Bayern 2


15

"Kochen mit Hunger" Das Rezept für Brotsuppe

Auch aus altem Brot machen lässt sich etwas Gutes machen. "Es braucht oft nicht viel, damit's perfekt wird", sagt Köchin Brigitte Hunger. Ihre Empfehlung: Brotsuppe.

Stand: 10.11.2019 | Archiv

Brotsuppe  | Bild: BR

Brotsuppe - ein Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit: 30 Minuten für die Vorbereitung, 30 Minuten fürs Köcheln der Suppe.

Zutaten für das Brot

250 g altes Brot (mindestens einen Tag alt)
4 EL Pflanzenöl zum Brot rösten
60 g Zwiebeln
2 EL Pflanzenöl für die Zwiebeln
Salz, Pfeffer
2 EL gehackte Petersilie oder feingeschnittener Schnittlauch

Zubereitung des Brotes

Zwiebel schälen und in halbe, feine Ringe schneiden. Öl erwärmen und die Zwiebeln darin goldgelb anrösten.

Mit Salz und Pfeffer würzen.

Brot in gleichmäßige Würfel schneiden und im restlichen Öl knusprig rösten.

Zutaten für die Gemüsebrühe

60 g Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 Karotte
2 Stängel Staudensellerie
50 g Champignons
10 g getrocknete Steinpilze oder Shiitakepilze, falls vorhanden
1 Stange Lauch
2 Sternanis
1 Lorbeerblatt
1 TL  Koriandersamen
Petersilienstängel (bleiben von der gehackten Petersilie übrig)
etwas Liebstöckel, wenn vorhanden
5 Pfefferkörner
2 EL Pflanzenöl
½ TL Salz

Zubereitung der Gemüsebrühe

Zwiebeln ungeschält halbieren. Lauch längs halbieren, waschen und achteln. Karotte in grobe Stücke schneiden. Öl in einem Suppentopf erhitzen, die Zwiebeln mit der Schnittstelle nach unten hineinsetzen und hellbraun anrösten. Stangensellerie mit Grün in grobe Stücke scheiden. Knoblauch schälen.

Alle Zutaten zu den Zwiebeln in den Topf geben und mit eineinhalb Liter kaltem Wasser bedecken.

Langsam aufkochen lassen und die Brühe dann abgedeckt. 30 Minuten leise köcheln lassen.

Die Brühe vom Herd nehmen und komplett auskühlen lassen, dann durch ein feines Sieb passieren.

Bei Bedarf mit Salz nachwürzen. Wer möchte, kann auch gerne 50 ml Sojasoße zugeben.

Brühe nochmal erhitzen.

Geröstete Brotwürfel, Zwiebeln und die gehackte Petersilie in einem Suppenteller anrichten. Brühe in eine Sauciere geben und erst am Tisch mit der Brühe aufgießen, so bleibt das Brot schön knusprig.


15