Bayern 2


12

"Kochen mit Hunger" Das Rezept für Blaukrautstrudel

Bei Strudel denken die meisten Menschen wohl an eine Süßspeise. Wie wäre es aber mal mit einem eher deftigen Strudel als Hauptspeise? Köchin Brigitte Hunger hätte da einen Blaukrautstrudel im Angebot.

Stand: 10.11.2019 | Archiv

Kochen mit Hunger: der fertige Blaukrautstrudel | Bild: BR

Blaukrautstudel - ein Rezept für einen Strudel von 30 bis 35 cm Länge

Zubereitungszeit inkl. Backen: ca. 1 ½ bis 2 Stunden

Ruhezeit des Teiges: 1 Stunde

Zutaten für den Strudelteig

300 g Mehl (doppelgriffig)
150 ml lauwarmes Wasser
30 ml Pflanzenöl für den Teig
etwas Pflanzenöl zum Einreiben
5 g Salz

Zubereitung des Strudelteigs

Das Mehl sieben. Alle Zutaten für den Teig mit der Hand oder einer Küchenmaschine zu einem ganz glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, dünn mit etwas Öl einreiben. Abdecken und bei Zimmertemperatur eine Stunde ruhen lassen.

Zutaten für die Füllung

60 g Butter
50 g Brösel von alten Semmeln, Toastbrot oder Schwarzbrot
600 g Blaukraut (oder Sauerkraut)
80 g gehackte Nüsse, Sonnenblumenkerne, o.ä.
1TL Pflanzenöl
60 g Rosinen wer mag
125 g Sauerrahm, wenn welcher da ist

Zubereitung der Füllung

Die Strudelreine mit Butter auspinseln.

Die grob gehackten Nüsse in einer Pfanne mit Öl leicht anrösten und beiseitestellen. Blaukraut etwas abtropfen lassen. Das Blaukraut mit den Rosinen und Nüssen mischen und nochmal abschmecken.

Ein großes Tuch auf einem Tisch ausbreiten und mit Mehl bestäuben. Den Teig darauf mit dem Rollholz so dünn wie möglich ausrollen. Dann mit bemehlten Händen von innen nach außen über die Tischkannte hinaus dünn ausziehen. Wenn möglich, den Teig so dünn ausziehen, dass man das Tuch durchscheinen sieht. Den Teig mit einem Teil flüssiger warmen Butter (nicht heiß!) besteichen. So wird der Teig blättrig.

Backofen auf 220°C vorheizen.

Den Sauerrahm in einem ca. 10 cm breiten Streifen von links nach rechts auf den Strudelteig streichen. Den Strudel mit Hilfe des Tuches aufrollen. Wenn beim Aufrollen Mehl auf den Teig fällt, mit einem trockenem Pinsel beseitigen. Den Strudel mit Hilfe des Tuches in die Reine legen und mit der restlichen Butter besteichen.

Auf mittlerer Schiene im Ofen ca. 20-30 Minuten backen.

Dazu passt: braune Butter und Schnittlauch, Ziegenfrischkäse (mit etwas Sahne glattrühren, mit Salz und Pfeffer würzen) oder Maronenpüreé.


12