Bayern 2


39

"Kochen mit Hunger" Das Rezept für Brot aus dem Topf

Die Auswahl an Brot ist riesig: Über 3.000 unterschiedliche Brotspezialitäten werden täglich in Deutschland gebacken und verkauft. Man kann aber auch sein eigenes, einzigartiges Brot selber backen. "Ein Brot, das unglaublich super ist!", sagt Köchin Brigitte Hunger - und zeigt, wie's geht.

Stand: 10.11.2019 | Archiv

Brot im Topf | Bild: BR

Brot selber backen

Zeitaufwand: 10 Minuten für die Zubereitung des Teiges. 18 Stunden fürs Ruhenlassen. Backzeit: 45 Minuten. Auskühlen: 30 Minuten

Zutaten für das Brot

335 g Weizenmehl (Type 550)
100 g Roggen-Vollkornmehl
8 g Salz
1 g Trockenhefe (reicht aus, da die Ruhephase lang ist)
350 ml lauwarmes Wasser
etwas Kümmel, Korianderkörner, Fenchelsaat

Zubereitung des Brotes

Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel ordentlich durchmischen.

Wasser zugeben, kurz durchrühren. Es entsteht ein klebriger Teig. Mit einem Geschirrtuch abdecken und 18 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen.

Nach 16 Stunden den Teig auf ein Backpapier stürzen und dort nochmal zwei Stunden ruhen lassen vor dem Backen.

Mit einer Teigkarte von allen vier Seiten einmal zur Mitte falten. Den Teig mithilfe des Backpapiers in eine Schüssel setzen und abgedeckt noch mal zwei Stunden gehen lassen.

Backofen auf 250°C vorheizen. Einen Gusseisen-Bräter mit Deckel eine halbe Stunde lang im Ofen erhitzen.

Jetzt das Backpapier samt Teig vorsichtig in den heißen Bräter heben. Achtung: Der Teig ist sehr klebrig.

Einen Schuss Wasser unter das Backpapier in den heißen Bräter geben, den Topf schnell mit dem Deckel schließen. Es wird zischen und dampfen! Wichtig ist, so viel Dampf wie möglich im Topf zu behalten. Jetzt alles ab ins Rohr und 30 Minuten backen. Dann den Deckel abnehmen und weitere 10 bis 15 Minuten backen - bis das Brot eine schöne braune Kruste hat.

Brot aus dem Topf nehmen und 30 Minuten abkühlen lassen.


39