Bayern 2


3

Bayern 2 präsentiert Keller Steff Big Band

Er hat schon als Schlosser, Bildhauer, Pistenraupenpilot, Mofamechaniker und Bulldogfahrer gearbeitet. Inzwischen ist der Keller Steff im Hauptberuf Musiker und so erfolgreich, dass er mit seiner Big Band auf Bayern-Konzert-Tournee geht.

Von: Bernhard Jugel

Stand: 23.01.2018

Keller Steff Big Band | Bild: Sonja Herpich

05 Oktober

Freitag, 05. Oktober 2018

Veranstaltungsort:

Passau, Redoute

06 Oktober

Samstag, 06. Oktober 2018

Veranstaltungsort:

Waging am See, Zeltl'n

25 Oktober

Donnerstag, 25. Oktober 2018

Veranstaltungsort:

Augsburg, Spectrum

26 Oktober

Freitag, 26. Oktober 2018

Veranstaltungsort:

Straubing, Markmiller-Saal

27 Oktober

Samstag, 27. Oktober 2018

Veranstaltungsort:

Neunburg vorm Wald, Schwarzachtalhalle

08 November

Donnerstag, 08. November 2018

Veranstaltungsort:

Nürnberg, Club Stereo

09 November

Freitag, 09. November 2018

Veranstaltungsort:

Burglengenfeld, VAZ Pfarrheim

10 November

Samstag, 10. November 2018

Veranstaltungsort:

Landshut, Alte Kaserne

Begonnen hat die Musikerkarriere vom Steff im Jahr 2008 mit der legendäre Mofa- und Bulldog-Tournee von LaBrassBanda zur Fußball-EM aus dem Chiemgau nach Wien. Er war nicht nur der Bulldogfahrer, sondern bestritt bei den LaBrassBanda-Auftritten auch das Vorprogramm. Seit 2009 war er dann regelmäßig mit Band unterwegs - schon damals mit Franz Gries an der Gitarre und Gerhart Zimmermann am Bass. Ein Schlagzeuger kam erst später dazu und es gab einige Wechsel - derzeit sitzt Max Seelos hinter den Trommeln.

Die Musik der Band war und ist eine lockere Mischung aus Rock'n'Roll, Folk und Country, die Auftritte sind ein unterhaltsamer Zwitter aus Konzert und Kabarett. Der Keller Steff ist nämlich nicht nur ein Vollblutmusiker, er ist auch ein großartiger Geschichtenerzähler, der seinen Zuschauern das Gefühl gibt, man säße bei ihm daheim im Wohnzimmer.

In seinen Liedern bleibt der Keller Steff nah bei eigenen Erfahrungen, erzählt vom Fischen im Chiemsee ("Königswobbler") oder von Erlebnissen als Geburtshelfer ("Kaibeziang"). Und er ist als Liederschreiber überaus produktiv. Neben drei Alben mit seiner Band - "Bulldogfahrer" (2009), "Narrisch" (2011) und "langsam pressiert's" (2013) - hat er im letzten Jahr auch noch ein Solo-Album vorgelegt ("A runde Mischung"). Wer aber jetzt glaubt, der Keller Steff wäre damit ins Liedermacher-Genre übergewechselt, hat sich gründlich geirrt. Denn für 2018 hat er sich Großes vorgenommen - er will jetzt erstmals mit Big Band auftreten.

Das ist freilich ein großes Wort für eine nicht ganz so große Band. Eigentlich hat der Steff nämlich seine reguläre Band einfach um einen Bläsersatz aufgestockt - mit Philipp Treichl (Trompete), Peter Lechner (Alt-Saxophon) und Rick Blain (Bariton-Saxophon). Die Bläser machen allerdings gehörig Druck, wie man auf dem neuen Album "5 vor 12e" jetzt schon hören kann. "Las Vegas" ist kräftig aufgebrezelter Rock'n'Roll, "Diaf Unten" ein astreiner Blues und mit dem Titelsong macht die Band ZZ Top Konkurrenz. Man könnte fast meinen, dass der Steff mit seiner erweiterten Band jetzt endlich seine Blues-Brothers-Träume ausleben kann. Mit Sonnenbrille wurde er allerdings noch nicht gesichtet.

2018 ist die Keller Steff Big Band durchgehend auf Tournee. Bayern 2 präsentiert alle Termine in Bayern.

Ticketinfo

Tickets für ausgewählte Termine gibt es bei BRticket, Telefon: 0800/59 00 594 (gebührenfrei) und im Studio Franken-Shop. Reservierung/Bestellung unter 0911/6550-19270.


3