Bayern 2


1

Ralph Brinkhaus zur Kandidatur um Unions-Fraktionsvorsitz "Keine Kampfkandidatur, sondern ein alternatives Angebot"

Der Herausforderer des langjährigen Unions-Fraktionschefs Volker Kauder, Ralph Brinkhaus hat seine Kandidatur trotz geringer Wahlchancen verteidigt. Im Interview mit der Bayern 2-radioWelt sagte der CDU-Politiker: "Der Begriff Kampfkandidatur gefällt mir eigentlich nicht. Es ist ein alternatives Angebot."

Stand: 11.09.2018

"Wir gehen sehr respektvoll miteinander um, Volker Kauder und ich (...) Es geht einfach darum, dass es zwei sachliche Positionen gibt, wie man die Fraktion führen möchte und dass beide dafür werben."

(Ralph Brinkhaus)

 Kauder-Herausforderer wünscht sich selbstbewusste Fraktion

Brinkhaus wünscht sich einen Generationenwechsel und eine autonomere Fraktion: "Es geht natürlich auch darum, wie eigenständig die Fraktion ist. Das hat nichts mit Illoyalität gegenüber der Regierung zu tun, sondern das hat was mit einer selbstbewussten, starken Fraktion."

Außerdem möchte er thematisch einen Schwerpunkt setzen: "Das ganz große Thema, was wir haben, ist, dass wir dieses Land zusammenhalten müssen. Gerade wir als Union haben den Gesprächszugang zu ganz vielen Menschen verloren und den müssen wir wiedergewinnen."


1