Bayern 2


4

Johnson und der Brexit Was kommt da auf uns zu?

London, Downing Street, Hausnummer 10. Ein neuer Bewohner zieht ein. Boris Johnson wird neuer Premierminister von Großbritannien. Wie kaum ein anderer hat Johnson für den Brexit gekämpft.

Stand: 24.07.2019

Die Mitglieder der Konservativen haben entschieden: Boris Johnson löst Theresa May an der Spitze der Partei ab. Heute wird Boris Johnson auch britischer Premierminister. Königin Elizabeth II. empfängt ihn am Nachmittag im Buckingham-Palast zur offiziellen Ernennung.

Boris Johnson wird Premierminister - und nun?

Boris Johnson polarisiert: Seine Unterstützer schätzen seine humorvolle, charmante und selbstironische Art. Seine Gegner bezeichnen ihn als sprunghaft und verantwortungslos. Boris Johnson war das Gesicht der Brexit-Kampagne. Als Premierminister will er nun Großbritannien bis zum 31. Oktober endgültig aus der Europäischen Union führen - wenn es sein muss, auch ohne Abkommen.

Das Tagesgespräch auf Bayern 2 und in ARD-alpha hat gefragt: Was erwarten Sie? Wie wird unter Boris Johnson die Politik Großbritanniens gegenüber der EU aussehen?

Zu Gast bei Moderatorin Christine Krueger war Prof. Gerhard Dannemann vom Großbritannien-Zentrum, Centre for British Studies, an der Humboldt-Universität in Berlin.

Außerdem hat sich die deutsch-britische SPD-Europaabgeordnete Katarina Barley zu Wort gemeldet.

Wie ist Ihre Meinung?

Rufen Sie an und diskutieren Sie mit im Tagesgespräch auf Bayern 2 und in ARD-alpha! Unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800 / 94 95 95 5 sind wir immer werktags ab 11 Uhr für Sie erreichbar. Oder abonnieren Sie unseren WhatsApp-Newsletter und schreiben Sie uns Ihre Meinung.


4