Bayern 2

Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg

Bayern 2-Schwerpunkt - Massenmord Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg

Im Überblick - aktuelle Sendungen, Gedenktage des Jahres, Zeitzeugen im Gespräch und ein umfassendes Geschichtsarchiv zum Schwerpunkt Drittes Reich und NS-Zeit in Bayern.

Der stellvertretende Reichsprotektor von Böhmen und Mähren, Reinhard Heydrich | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Reinhard Heydrich Architekt des Holocaust

Früher als alle anderen Naziführer betrieb Heydrich die Ausrottung der Juden. Als Chef der Sicherheitspolizei herrschte er über mehr als 50.000 Mann. Als Hitlers Statthalter im "Protektorat Böhmen und Mähren" ließ er oppositionelle Tschechen zu Hunderten erschießen. [mehr]

Heinrich Himmler, Reichsführer der SS (undatierte Aufnahme) | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Heinrich Himmler, Chef der SS Pedantischer Massenmörder

Er wirkte kleinbürgerlich-bieder, doch er war ein rücksichtloser Machtpolitiker: Heinrich Himmler, Chef der SS. Er perfektionierte den Terror gegen NS-Gegner, etablierte das KZ-System und organisierte die Shoah. [mehr]

Rudolf Höß bei seiner Auslieferung an Polen | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Rudolf Höß Kommandant von Auschwitz

Warum er als Kriegsverbrecher angeklagt und zum Tod verurteilt wurde, konnte der Kommandant des KZ Auschwitz, Rudolf Höß, bis zum Schluss nicht verstehen: Er hatte doch nur Befehle ausgeführt. [mehr]

Michael Degen, 2001, Dreharbeiten zu dem Film "Babij Jahr" nahe Minsk | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Das Massaker von Babij Jar Auftakt zu Auschwitz

Das Massaker von Babij Jar bei Kiew im September 1941 war die größte Mordaktion, die von Deutschen während des Zweiten Weltkriegs in der Sowjetunion verübt wurde. Babij Jar ist gleichsam ein Synonym für die Massenexekutionen der SS-Truppen in der Sowjetunion geworden. [mehr]

Stacheldrahtzaun am ehemaligen Konzentrationslger Dachau | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Konzentrationslager Dachau Kein Ort des Vergessens

Am 22. März 1933 wurde das Konzentrationslager Dachau errichtet. Es war das erste Konzentrationslager der SS und bereits zwei Monate später ein rechtsfreier Raum. Dachau war ein "Staat im Staat". [mehr]

März 1945: Häftlinge  im Konzentrationslager Flossenbürg bei der Essensausgabe | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Konzentrationslager in Bayern Dachau und Flossenbürg - Orte des Nazi-Terrors

Dachau und Flossenbürg: zwei Begriffe, die - wie keine anderen in Bayern - mit dem Terror der Nationalsozialisten und zigtausendfachem Mord verbunden sind. Die Geschichte der beiden bayerischen Konzentrationslager. [mehr]

Davidstern Nationalfriedhof der Gedenkstätte "Theresienstadt" | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Das Getto Theresienstadt Das Vorzeige-KZ der Nazis

Die SS präsentierte Theresienstadt als "Musterlager" und gaukelte der Weltöffentlichkeit ein 'heiles' Leben vor. Es war ein Ort des Grauens und ein Zwischenstopp in die Gaskammern. Trotzdem gab es ein geistig-kulturelles Leben. [mehr]

"Zwei Stehende" (von Willi Lammert und Fritz Cremer) im KZ Ravensbrück | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio KZ Ravensbrück Eine Hölle eigens für Frauen

1938 beschließt die SS, das Frauenkonzentrationslager Ravensbrück zu errichten. Dort müssen nicht nur Frauen Zwangsarbeit leisten, sondern auch Kinder werden mit eingesperrt. [mehr]

Kinder nach der Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Konzentrationslager Buchenwald Die Rettung der 900 Kinder

In Buchenwald, einem der größten Konzentrationslager, leben die Häftlinge in einer Zwangsgesellschaft. Im täglichen Überlebenskampf sind Kinder und Jugendliche die Schwächsten, und trotzdem gibt es Momente der Menschlichkeit. [mehr]

KZ Auschwitz alt | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Gedenkstätte Auschwitz Ort des Unbegreifbaren

Auschwitz: Ort des Unfassbaren und gleichzeitig Synonym für den Holocaust. Jene, die das Massenverbrechen überlebt haben, sind bis heute tief gezeichnet. Ihre Schilderungen der Grausamkeiten bleiben unfassbar. [mehr]

Gedenkstätte KZ Auschwitz | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Die sogenannte "Auschwitzlüge" Über eine dreiste Geschichtsfälschung

Noch als die Vernichtung der Juden in vollem Gange war, versuchten die Nationalsozialisten, ihre Verbrechen zu vertuschen. Nach dem Sieg über Nazi-Deutschland wurde das Ausmaß des Massenmords offenbar. [mehr]

KZ Flossenbürg: An der Ruhr erkrankte Häftlinge nach der Befreiung | Bild: National Archives Washington / KZ-Gedenkstätte Flossenbürg zum Audio Konzentrationslager Flossenbürg Wie erinnern an die NS-Zeit?

Erinnern an die NS-Zeit erfordert einen sensiblen Umgang. Dr. Jörg Skriebeleit, Leiter der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg, im Gespräch mit Leslie Rowe über die Frage: Wie sollen wir gedenken? [mehr]

Eine ehemals als "Brauseraum" getarnte Gaskammer, Dachau | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Konzentrationslager Dachau Schwieriger Umgang mit der Vergangenheit

Am 22.3.1933 wurde das Konzentrationslager Dachau errichtet. Barbara Distel, ehemalige Leiterin der KZ-Gedenkstätte Dachau, im Gespräch mit Thies Marsen über den schwierigen Umgang mit der Vergangenheit. [mehr]

Hugo Höllenreiner (l.) auf einer Gedenkveranstaltung für ermordete Sinti und Roma im ehemaligen Konzentrationslager Sachsenhausen, 15.12.2005 | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Hugo Höllenreiner Eine Kindheit in Auschwitz

Als Kind hat der Sinto Hugo Höllenreiner das Grauen von Auschwitz erfahren. Um als Erwachsener besser mit seinen schrecklichen Erinnerungen leben zu können, spricht er seit mehr als 20 Jahren vor Schulklassen. [mehr]

Max Mannheimer | Bild: Lukas Barth/dapd zum Audio Max Mannheimer Ein unvorstellbares Leben

Max Mannheimer wurde wenige Tage vor seinem 23. Geburtstag in das Konzentrationslager Auschwitz deportiert. An der Todesrampe sah er seine Frau, den Vater, die Mutter, die Schwester das letzte Mal. Nur er und sein Bruder Edgar überlebten. [mehr]

Buddy Elias | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Buddy Elias, Schauspieler Cousin von Anne Frank

Er war der letzte noch lebende Verwandte von Anne Frank: Buddy Elias - Cousin und Spielkamerad ihrer Kindheit. Jetzt ist er im Alter von 89 Jahren in Basel gestorben. Hier können Sie den Talk in Erinnerung an Buddy Elias nochmal hören. [mehr]