Bayern 2

Lernmaterialien für Lehrer und Schüler

Napoleon und Bayern Lernmaterialien für Lehrer und Schüler

radioWissen - Radio für den Unterricht

Die Lernmaterialien von radioWissen sind ein Angebot für Lehrer und Schüler. Hier wird Bekanntes neu aufbereitet, Vergessenes an die Oberfläche geholt und vage Erinnertes in Form gebracht. Multimedial und auf unterhaltsame und informative Weise.

Zeitgenössische Illustration Kaiser Napoleons I. von Frankreich | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Napoleon Bonaparte Der Emporkömmling

Keiner hätte gedacht, dass so einer mal Kaiser werden könnte: Napoleon Bonaparte, Sohn eines kleinen Adeligen aus Korsika. Er macht Karriere im Militär, übernimmt die Macht in Frankreich und krönt sich selbst zum Kaiser. [mehr]

Landkarte mit Bayern | Bild: colourbox.com zum Thema Bayern und Napoleon Der große Schritt nach vorne

Im Windschatten Napoleons steigt Bayern 1806 zum Königreich auf. Während die Modernisierung der jungen Monarchie auf Hochtouren läuft, sinkt der Stern des Empereurs. Bayern wechselt die Fronten und bleibt auf der Siegerstraße. [mehr]

Ausschnitt der Titelseite der Originalurkunde der Bayerischen Konstitution vom 1. Mai 1808 | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Montgelas Wie Bayern zum modernen Staat wurde

Maximilian Graf von Montgelas ist der entscheidende Mann hinter König Max I. Josef. Er ist das politische Talent, das aus dem alten Bayern einen modernen Staat macht. [mehr]

Kloster Benediktbeuern | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Säkularisation in Bayern Am Beispiel des Klosters Benediktbeuern

Im Frühjahr 1803 beendet ein Federstrich die Tradition der bayerischen Klöster: Kurfürst Max IV. Joseph befiehlt die Auflösung aller Ordensniederlassungen und konfisziert ihr Vermögen. Ein radikaler Kehraus mit Folgen bis heute. [mehr]

Bildcollage | Bild: Haus der Bayerischen Geschichte zum Thema Regensburg Ludwig der Bayer. Wir sind Kaiser!

Ludwig der Bayer - der erste Wittelsbacher auf dem Kaiserthron - war durch Widerstände wenig zu beeindrucken: Erst setzte er sich in seiner eigenen Familie durch, dann gegen konkurrierende Fürsten - und schließlich sogar gegen den Papst. [mehr]