Bayern 2


29

Homosexualität heute Warum ist das Coming-out immer noch schwierig?

Ein Coming-out - nach wie vor scheint es ein großer Schritt zu sein, der für Aufmerksamkeit sorgt. Das Tagesgespräch schaut nicht nur auf lesbische Schauspielerinnen oder schwule Profifußballer: Welche Erfahrungen gibt es im Alltag - im Büro, in der Schule, in der Familie?

Stand: 22.02.2021

Für die technischen Störungen während der Sendung bitten wir um Entschuldigung.

Mehr Sichtbarkeit von Schwulen, Lesben, Transgender oder Menschen, die sich als queer oder nonbinär begreifen: Das haben Anfang Februar 185 Schauspielerinnen und Schauspieler als Unterzeichner des Manifests #ActOut gefordert. Sie wollen offen mit ihrer Identität und sexuellen Orientierung umgehen – ohne Karrierenachteile fürchten zu müssen, sagten sie dem SZ-Magazin.

Auch im Fußball gibt es eine Debatte: Könnte ein schwuler Profifußballer sein Coming-out wagen - ohne Nachteile erleben zu müssen? Ex-Spieler Philipp Lahm hatte zu Zurückhaltung geraten - und verweist auf seinen früheren Mitspieler Thomas Hitzlsperger. Dieser hatte sich erst nach dem Ende seiner aktiven Karriere zu seiner Homosexualität geäußert. In seinem neuen Buch schreibt Lahm, er würde davon abraten, innerhalb der eigenen Mannschaft während der aktiven Laufbahn über dieses Thema zu sprechen.

#ihrkönntaufunszählen - unter diesem Hashtag haben unterdessen 800 Personen aus dem Fußball ihre Unterstützung zugesagt. Benjamin Näßler hat sich mit der Kampagne "Doppelpass" zum Ziel gesetzt, schwule Fußballer mit Gesprächsangeboten zu unterstützen. Im Bayern 2-Interview hat er bedauert, dass Philipp Lahm Betroffenen nicht mehr Mut mache.

Das Coming-Out - Erfahrungen im Alltag?

Das Tagesgespräch schaut nicht nur auf die Filmbranche oder auf den Fußball, sondern auch ins alltägliche Leben im Büro, in der Schule oder in der Familie: Welche Sorgen und Bedenken gibt es vor einem Coming-Out? Welche Probleme waren am Ende doch nicht so schlimm? Von welchen persönlichen Erfahrungen können Sie erzählen?

Zu Gast bei Tagesgespräch-Moderatorin Christine Krueger war Albert Kehrer, Vorstand und Gründer von PROUT AT WORK-Foundation.

Ein Hörtipp: "Willkommen im Club - Der LGBTIQ*-Podcast von PULS" erklärt, warum immer noch so viele Menschen Angst vor ihrem Coming-Out haben.

Wie ist Ihre Meinung?

Rufen Sie an und diskutieren Sie mit im Tagesgespräch auf Bayern 2 und in ARD-alpha! Unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800/94 95 95 5 sind wir immer werktags ab 11 Uhr für Sie erreichbar.

Sie können uns auch über WhatsApp und Telegram einen Kommentar schicken, den wir dann gegebenenfalls in der Sendung zitieren. Die Nummer dafür ist die 0151 / 7 220 220 7.


29