Bayern 2


17

Hoffnung trotz Metastasen

Von: Veronika Wawatschek

Stand: 04.02.2020

Hoffnung trotz Metastasen - auf diesem Gebiet wird derzeit intensiv geforscht. Im Bild: Bild von Metastasen eines schwarzen Hautkrebs (Melanom) - Darstellung auf einem Computerbildschirm. | Bild: picture-alliance/dpa

Metastasen sind Ableger eines Tumors, die Krebserkrankung befindet sich also in einem fortgeschrittenen Stadium. Der Befund "metastasiert" muss aber nicht per se ein Todesurteil bedeuten.

Expertin:

Prof. Dr. Angela Krackhardt, Professur für Translationale Immuntherapie an der TU München

Je nach Tumorart und Therapiemöglichkeiten gibt es auch bei Tumorerkrankungen im fortgeschrittenen Stadium gute Behandlungsmöglichkeiten.

Der Text beruht auf einem Interview von Veronika Wawatschek mit Prof. Dr. Angela Krackhardt, Professur für Translationale Immuntherapie an der TU München.

An der Metastasierung der Zellen wird fleißig geforscht. Im Bild: Forschungsstelle an der Universitätsklinik Rostock. | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Was sind Metastasen? Metastasen: Ableger eines Tumors

Metastasen sind Absiedelungen eines Tumors, d.h. dass Tumorzellen im Körper gewandert sind und sich an einem neuen Ort abgesiedelt haben. [mehr]

Liegt eine Metasenbildung bereits vor, gibt es verschiedene Therapien. Die Erfolgsaussichten sind unterschiedlich. Im Bild: Patient bei einer Strahlentherapie in der Radioonkologie. | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Wenn der Tumor "streut" Wie Metastasen entstehen

Für die Entstehung von Metastasen müssen verschiedene Voraussetzungen gegeben sein: Zum einen müssen genetische Programme in den Tumorzellen aktiviert werden, damit die Tumorzellen wandern können. Zum anderen muss eine Nische vorbereitet werden, an der die Tumorzellen anwachsen können. [mehr]

Die Wissenschaft ist in der Forschung von Krebserkrankungen gut vorangekommen. Ein Ende ist aber noch längst nicht in Sicht. Im Bild: Forscherin am Universitätsklinikum Rostock. | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Prävention und Therapie Chance auf Heilung von Krebs vs. Lebensverlängerung

Das ist eine Frage, die viele Patienten stellen: Lässt sich eine mögliche Metastasierung durch die Ernährung oder durch Verhaltensmaßnahmen eindämmen? Prinzipiell lässt sich festhalten: Ob ein Tumor Metastasen bildet, lässt sich vom Patienten nicht beeinflussen. [mehr]

Zuspruch für einen Krebspatienten durch eine Mitarbeiterin einer klinischen Einrichtung | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Psycho-Onkologie Krebs seelisch gut überstehen

Eine Krebsdiagnose ist ein fundamentaler Einschnitt im Leben eines Menschen. Auch die psychischen Auswirkungen sind enorm - für Betroffene und Angehörige. Helfen kann die Psycho-Onkologie. [mehr]


17