Bayern 2


10

Heimatsound-Wettbewerb 2018 Wir suchen neue Musik aus Bayern

Wer will das Heimatsound-Festival im Passionstheater Oberammergau eröffnen? Auch 2018 ist noch ein Platz frei im Programm des mittlerweile legendären Festivals. Der ist für den Sieger unseres Heimatsound-Wettbewerbs reserviert.

Stand: 22.05.2018

Heimatsound-Festival  | Bild: Markus Konvalin/Montage: BR

Der Wettbewerb

Bayern 2 und BR Fernsehen suchen zum fünften Mal MusikerInnen und Bands aus Bayern, die mit ihrer Musik, ihren Texten und ihren Biografien, das musikalische Hier und Heute der bayerischen Musikszene verkörpern, eigene Songs schreiben und diese auch live auf der Bühne spielen. Bewerbungsfrist läuft bis zum 27. Mai 2018.

Fiva auf dem Heimatsoundfestival 2017

Die Vielfalt von Pop und Rock, von Singer-Songwriter-Musik und Hip-Hop in Bayern, das ist Heimatsound. LaBrassBanda, Moop Mama, Konstantin Wecker, Jesper Munk, G. Rag, Ringsgwandl, Jamaram, Wolfgang Buck, Claudia Koreck, Keller Steff, The Elephant Circus, Fiva, Ebow, Aloa Input - sie alle haben eins gemeinsam: Sie stehen für Heimatsound.

Der Zeitplan

  • Bewerbungen: 21. April bis 27. Mai 2018
  • Online-Voting: 16. Juni bis 1. Juli 2018
  • Bekanntgabe des Siegers: 7. Juli 2018

Die Jury

Unsere Jury aus BR-MusikredakteurInnen, Festival-VeranstalterInnen und MusikerInnen wählt aus allen Einsendungen die Finalisten aus. Wer das Finale gewinnt, wird ab dem 16. Juni 2018 per Online-Voting entschieden.

Der Preis

Der Sieger eröffnet das Heimatsound-Festival im Oberammergauer Passionsstheater am 27. Juli 2018. Das Festival findet dieses Jahr zum sechsten Mal statt und war in kürzester Zeit restlos ausverkauft.

Der Sieger 2017: Liann

Liann aus München haben 2017 den Heimatsound-Wettbewerb gewonnen und das Heimatsound Festival eröffnet. Sie bekamen die meisten Stimmen beim Publikums-Online-Voting. Liann schreiben Lieder über verregnete Tage, durchzechte Nächte, über Kindheitsträume und Zukunftsängste.

"Wir machen Heimatsound, weil ich im Münchner Glockenbachviertel groß geworden bin, bevor die Yuppies kamen, und die Isar für mich nie weiter als fünf Minuten entfernt war. Da ist es fast unmöglich, sich nicht von der Heimat beeinflussen zu lassen."

Liann


10