Bayern 2


8

Sommer – Sonne – Hautkrebs?

Von: Monika Dollinger

Stand: 18.02.2019

Sonnencreme in der Hand. | Bild: BR/Johanna Schlüter

"Wegen einer kleinen Hautunregelmäßigkeit gehe ich doch nicht zum Arzt!“, so denken viele. Der Besuch beim Dermatologen wird immer wieder hinausgeschoben – und das kann böse Folgen haben.

Experte:

Prof. Dr. med. Tilo Biedermann, Direktor der Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie am Biederstein, Technische Universität München

Viele gehen nicht zum Arzt aus Bequemlichkeit, aus Angst, sich lächerlich zu machen, oder aus der festen Überzeugung heraus, dass eine schuppige Stelle oder ein plötzlich auftretendes Muttermal bestimmt nur eine Lappalie sei. Aber: Hautkrebs ist eine lebensbedrohliche Erkrankung, doch im Unterschied zu vielen anderen Krebsleiden kann man Hautkrebs sehen und auch dadurch oft "rechtzeitig" behandeln. Ein Melanom beispielsweise - die bösartigste Form des Hautkrebses - lässt sich durch Herausschneiden heilen, solange es noch klein ist.

"Die Patienten überleben zu über 95 Prozent. Nur kommen leider immer noch viele von ihnen viel zu spät zum Arzt. Und: Ein Dermatologe lacht Patienten nie aus, wenn sie ihre Haut ernst nehmen."

Prof. Dr. med. Tilo Biedermann, Direktor der Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie am Biederstein, Technische Universität München

Das Dossier basiert auf einem Gespräch mit Prof. Dr. med. Tilo Biedermann, Direktor der Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie am Biederstein, Technische Universität München.

Hautarzt untersucht mit einer Lupe die Hand eines Patientin. | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Unter der Lupe Hautveränderungen beobachten

Die meisten Hautkrebsformen haben eine gute Prognose, wenn sie möglichst früh diagnostiziert werden. Zu schweren Verläufen kommt es oft nur dann, wenn Patienten zu spät zum Hautarzt kommen. [mehr]

Gesicht einer Frau mit Sonnehut | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Unter der Sonne Ursachen für Hautkrebs

Mit Ausnahme des roten Hautkrebses ist für die meisten anderen bösartigen Hauttumoren ein mehr oder weniger direkter Zusammenhang mit Sonneneinstrahlung erwiesen. [mehr]

Chemotherapie | Bild: colourbox.com zum Artikel Unter dem Skalpell Therapie bei Hautkrebs

Für jede Hautkrebsart gilt: Das Skalpell ist das Mittel der Wahl. Wenn möglich, wird das bösartige Gewebe in einer Operation chirurgisch entfernt. [mehr]

Hautallergien entstehen aus einer Abwehrreaktion des menschlichen Immunsystems auf bestimmte Stoffe. Im Bild: Patient bei einem sogenannten Prick-Test, mit dem herausgefunden werden kann, welche Stoffe beim Patienten allergische Reaktionen hervorrufen | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Hautallergien Gefahr für die Haut

Wenn Substanzen auf der Haut krankhafte Reaktionen auslösen, spricht man von einer "Hautallergie". Reinigungsmittel, Kosmetika, Pollen und Arzneien können solche allergischen Reaktionen auslösen. Was kann ich dagegen tun? [mehr]


8