Bayern 2


1

Bayern 2 präsentiert Gankino Circus Tour 2021

Wenn's dem Franken zu wohl wird, zieht's ihn in die weite Welt. Die Vier aus Dietenhofen waren schon zu Beginn ihrer Karriere quer durch Europa als Straßenmusiker unterwegs und ihr neues Programm berichtet von einer Bandexkursion nach Finnland.

Von: Bernhard Jugel

Stand: 04.08.2021 | Archiv

Gankino Circus | Bild: Gankino Circus

Eines der Kennzeichen von Gankino Circus ist ihre Fähigkeit, das Provinzielle mit dem Weltläufigen auf äußerst charmante Art zu Verbinden. Geschichten aus ihrem Heimatdorf Dietenhofen werden beispielsweise oft kombiniert mit einer wilden musikalischen Mischung zwischen Folk, Jazz und Rock'n‘Roll. Ihre Bühnenshow ist eine sehr unterhaltsame Mischung aus Comedy, Kabarett und virtuosem Musikantentum. Auch der Bandname spiegelt das weite Spektrum der vier Franken wider – die erste Hälfte ist dem „Gankino Horo“ entlehnt, einem wilden bulgarischen Tanz im 11/16-Takt und die zweite Hälfte spielt auf ihre Vorliebe für zirzensische Bühneneinlagen an, etwa wenn der Schlagzeuger während eines Solos gleichzeitig einen Striptease vorführt.

Das neue Programm von Gankino Circus „Bei den Finnen“ kommt eher als eine Mischung aus Musikkabarett und Roadmovie daher, mit Ralf Wieland als Gitarrist und Reiseleiter, Saxophonist und Klarinettist Simon Schorndanner als begehrter Junggeselle, Maximilian Eder als Akkordeon-Spieler und Finnenflüsterer und Trommler Johannes Sens als Experte für finnisch-bajuwarische Verbrüderungsrituale der vorwiegend magisch-alkoholischen Art. Dabei lernt man Finnland von vielen bisher eher unbekannten Seiten kennen: von bisher völlig unbekannten Sportarten wie dem „Axt und Grashalm“-Weitwurf oder dem Frauen-Weittragen wird berichtet, man erfährt, wieso Finnen so selten ihre Hemden wechseln und was wirklich hinter der finnischen Wortkargheit und Gelassenheit steckt. Was das alles dann noch mit diversen Waschschüsseln und einer Filterkaffeemaschine zu tun hat, die auf der Bühne herumstehen, müssen sie allerdings selbst herausfinden.

Musikalisch geht es auch diesmal wieder quer durch alle Gemüsegärten: fränkischer Rock'n'Roll trifft auf finnische Polkas und eigenwillige Interpretationen alter finnischer Volkslieder, mit „Summer“ haben Gankino Circus diesmal einen richtigen Sommerhit in petto. Bei der Studioaufnahme wirkte sogar eine finnische ESC-Teilnehmerin mit! und für Klassikfans gibt es mit „Finlandia“ von Jean Sibelius ein brandneues Arrangement von Finnlands heimlicher Nationalhymne.

Eine Botschaft hat das neue Programm von Gankino Circus natürlich auch, und die ist ganz einfach: Was der Finne für Europa ist, das ist der Franke für Bayern – der Exot aus dem Norden, wortkarg, wunderlich, aber irgendwie doch sehr liebenswert.

Bayern 2 präsentiert alle Termine von Gankino Circus „Bei den Finnen“ in Bayern.

Alle Termine und Infos unter: gankinocircus.de


1