Bayern 2


4

Einer geht noch Wann wird Alkohol zum Problem?

Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen stellt heute das "Jahrbuch Sucht" vor. In den letzten Jahren wurde Alkohol immer als das Hauptproblem ausgemacht. Im Tagesgespräch fragten wir deshalb: Wann wird Alkohol zum Problem?

Stand: 17.04.2019

Schlafmittel, Glücksspiel, Heroin: In Deutschland sind viele Menschen abhängig. Das mit Abstand größte Problem ist laut der Stelle für Suchtfragen aber der Alkoholkonsum. So wurde in den letzen Jahren im "Jahrbuch Sucht" Alkohol immer als das Hauptproblem ausgemacht. Laut Münchner Institut für Therapieforschung trinkt etwa jeder Sechste regelmäßig so viel, dass er seiner Gesundheit schadet. Ausgerechnet die Gebildeten sind ganz vorn – Leute mit Hochschulabschluss oder Meistertitel.

Heute wird das "Jahrbuch Sucht" von der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen vorgestellt und im Tagesgespräch fragten wir: Wann wird Alkohol zum Problem?

Zu Gast im Tagesgespräch bei Christine Krueger war: Christian Kreuzer, Dipl. Psychologe, Leiter der Regensburger Caritas-Fachambulanz für Suchtprobleme

Wie ist Ihre Meinung?

Rufen Sie an und diskutieren Sie mit im Tagesgespräch auf Bayern 2 und in ARD-alpha! Unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800 / 94 95 95 5 sind wir immer werktags ab 11 Uhr für Sie erreichbar. Oder abonnieren Sie unseren WhatsApp-Newsletter und schreiben Sie uns Ihre Meinung.


4