Bayern 2


45

Küche, Kinder, Kabarett Die wundersame Welt der Martina Schwarzmann

Martina Schwarzmann ist bekannt als preisgekrönte Kabarettistin. Katrin Stadler durfte einen Blick hinter die Kulissen werfen - auf den ganz realen Alltag der Bauersfrau und Mutter, die vor dem Auftritt gern noch schnell mal beim Wertstoffhof vorbeifährt oder im Tourbus Erbsen schält, bevor sie das Publikum mit Berichten vom Leben zwischen Kindern und Küche zu Lachsalven hinreißt.

Von: Katrin Stadler

Stand: 17.12.2017 | Archiv

Sie ist die kluge Unschuld vom Land, für die das Normale erzählenswert ist und das Leben auf Tour genauso alltäglich wie das andere Leben, daheim mit drei kleinen Kindern, ihrem Mann und dem Hof. Der Alltag hält her als Nährboden für neue Ideen. Und es fruchtet: Salzburger Stier, Bayerischer Kabarettpreis, Deutscher Kabarettpreis. Was muss so eine Frau alles können, die absahnt, was ihr Job so zu bieten hat?

"I glaub, was i am besten kann, is mi traun. Es is ned wichtig, dass du wahnsinnig viel kannst, du musst dich nur mit dem Bissl, was’d kannst, traun."

(Martina Schwarzmann)

Gespräch auf der Fahrt zum Konzert:

Martina Schwarzmann zu Hause auf ihrem Hof in Altomünster mit Tochter im Tragetuch (2010)

Katrin Stadler:
"Es ist ein ganz normaler Donnerstag, mitten unter der Woche, auf dem Weg zum Konzert. Was hast du heute schon gemacht?"
Martina Schwarzmann:
"Aufgstandn, eikaufa, Getränkemarkt, Wertstoffhof, Mittagessen gekocht; schnell Zeig zammpackt und losgfahren."
Katrin Stadler:
"Jetzt dann beginnt dein Arbeitstag auf der Bühne. Vor Publikum bist du im Mittelpunkt – genau wie daheim??"
Martina Schwarzmann:
"I bin dahoam ned da Mittelpunkt – i bin da Ausputzer. Auf der Bühne is' sehr angenehm, weil da ois konzentriert ist. Dahoam is vui mehr Trubel. Im Endeffekt hab i auf der Bühne komplett mei Ruah. Weil i nix anders macha muass, als des was i grad mach."
Katrin Stadler:
"2000 Leute im Publikum sind weniger Stress als 3 Kinder daheim?"
Martina Schwarzmann:
"
Auf alle Fälle! Stress daad i ned sag'n. Da muss halt alles gemanagt werden, dass es für jeden passt. Auf der Bühne muss ma ned so spontan und kreativ sei. In der Erziehung muss ma viel spontaner und kreativer sei – und mehr Begeisterungsfähigkeit ham."

Dinge, die noch "g'macht g'hörn"

Martina Schwarzmann (2008)

Die erklärte Gegnerin von Multitasking nützt ihre Fahrten quer durch Bayern gerne für Dinge, die noch "g’macht ghörn". Während der Tourbegleiter den VW-Bus zum nächsten Auftritt chauffiert, schält die Künstlerin auf dem Beifahrersitz schon mal Erbsen, knackt Nüsse fürs Plätzerlbacken, strickt Mützen oder – gibt ein Interview und ratscht über alte Zeiten. Wie war es damals, als sie mit Anfang 20 - noch ohne Tourbus - unterwegs war: mit lodernden Flammen auf der schwarzen Auftrittshose, mit der Gitarre in der Hand, vor kleinem Publikum. Auf Provinzbühnen wie dem Theaterstadl in Lohen bei Schechen bei Rosenheim ...

Mittendrin statt nur dabei

Aus dem Madl mit der Flammenhose ist ein "Weiberleit" geworden. Und das lässt auch schon mal politische Statements los, ohne das Gefühl zu vermitteln, nur was zu sagen, damit man "Aadabei" ist.

"I hab mi mit vielen Leuten unterhalten, die gsagt ham, des kann doch ned funktionieren – und i glaub aber scho, dass 's funktioniert. In dem Haus, des hier vorher gstandn is, warn auch Flüchtlinge nachm Krieg, san auch Familien einfach verteilt worden. Des hat auch funktioniert. Wenn ma mal schaut, wie viele in Bayern an Migrationshintergrund ham, wo ein Eltern- oder Großelternteil Vertriebene sind – natürlich funktioniert's!
I glaub, i hab da so a angeborene Sicherheit, dass i ma denk: Des wird scho guat, des passt scho. Helf ma alle zamm, dann geht’s scho!"

(Martina Schwarzmann)

CD-Tipp: "Genau Richtig!"

Für zuhause: Das brandneue Soloprogramm von Martina Schwarzmann ist auch auf einer Doppel-CD erhältlich.

  • Audio CD (17. November 2017)
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Südpolmusic Gmbh (Soulfood)
  • ASIN: B0763HFV68

Katrin Stadler

Die Autorin der Sendung, Katrin Stadler, ist selbst Musikerin und Mitglied der Gruppe "Die Neurosenheimer". Außerdem moderiert sie während des Oktoberfestes auf der Oidn Wiesn live für das Bayerische Fernsehen den "Wiesn Frühschoppen".


45