Bayern 2


12

Leben mit Diabetes Typ 1

Von: Moritz Pompl

Stand: 15.01.2018

Blutzuckermessung an einem Finger | Bild: picture-alliance/dpa

Patienten mit Diabetes Typ 1 sind von den ersten Symptomen meist ziemlich überrumpelt: Sie müssen plötzlich ständig pinkeln und entwickeln einen schier unstillbaren Durst.

Experte:

PD Dr. med. Peter Achenbach, Institut für Diabetesforschung, HelmholtzZentrum München

Wenn diese Krankheitszeichen auftreten, ist höchste Eile geboten, denn die Patienten können schnell ins Koma fallen – und alles nur, weil der Körper mit seinem Immunsystem Teile der Bauchspeicheldrüse zerstört hat. Ohne Behandlung verläuft die Erkrankung tödlich. Die aktuelle Forschung sucht nach Möglichkeiten, die Krankheit zu erkennen, bevor sie ausbricht. Selbst Impfstoffe werden erprobt.

Der Text beruht auf einem Interview von Moritz Pompl mit PD Dr. med. Peter Achenbach, Institut für Diabetesforschung, HelmholtzZentrum München.

Diabetes Typ 1 | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Wie die Krankheit entsteht Was ist Diabetes Typ 1?

Der Begriff Diabetes mellitus bedeutet „honigsüßer Durchfluss“: Im Altertum probierten die Ärzte den Urin ihrer Patienten und stellten damit die Diagnose. Beim Diabetes Typ 1 greift das körpereigene Immunsystem die Bauchspeicheldrüse an. Dadurch sinkt die Insulinausschüttung, und der Blutzucker steigt. [mehr]

Junge Frau trinkt Wasser aus Glas. Typisches Symptom bei Diabetes Typ 1: Durst | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Diabetes Typ 1: Symptome Wenn Zucker den Körper austrocknet

Wenn jemand ständig pinkeln muss und mit dem Trinken nicht mehr hinterherkommt, ist höchste Eile geboten: Dann droht der Patient ins Koma zu fallen. [mehr]

Man spritzt sich Insulin in den Bauch. | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Typ-1-Diabetes: Therapie Ohne Insulin geht nichts

Je früher ein Patient mit Diabetes Typ 1 diagnostiziert wird, desto besser lassen sich gravierende Schäden für die Gesundheit hinauszögern. Die Therapie beeinflusst den Alltag aber maßgeblich, denn „Urlaub“ von der Krankheit gibt es nicht. [mehr]

Die Transmissionselektronenmikroskopische Aufnahme zeigt Beta-Zellen von Langerhans'schen Inseln einer Bauchspeicheldrüse (Immunofluoreszenz). | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Prävention Wie eine Behandlung mit Insulinpulver wirken könnte

Forscher suchen nach Möglichkeiten, Patienten mit Diabetes Typ 1 zu erkennen, bevor sie überhaupt Symptome entwickeln. Selbst eine vorbeugende Behandlung wird erprobt. [mehr]

Diabetes Typ-1 tritt häufig bei Kindern auf - im Bild: Ein Mädchen, das an Diabetes Typ 1 erkrankt ist, bekommt von ihrer Mutter mit einem Pen das notwendige Insulin gespritzt. | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Diabetes mellitus Typ 1 Zuckerkranke Kinder

Diabetes Typ-1 kann in jedem Lebensalter auftreten, die höchste Neuerkrankungsrate wird jedoch bei Kindern und Jugendlichen beobachtet. Derzeit sind in Deutschland ca. 25.000 unter 20-Jährige von Diabetes Typ-1 betroffen. [mehr]


12