Bayern 2


6

Wie viel Service brauchen Sie am Wochenende? Der Streit um die Sonntagssemmel

Am Sonntag Semmeln beim Bäcker kaufen - längst geht das auch in Bayern. Keine Selbstverständlichkeit war bisher, dass das länger als drei Stunden lang möglich ist. Unter bestimmten Umständen ist das erlaubt, urteilt das OLG München. Das Tagesgespräch fragte: Welche Öffnungszeiten für Geschäfte halten Sie für angemessen?

Stand: 14.02.2019

Das Oberlandesgericht München hat entschieden, unter welchen Bedingungen Bäckereien sonntags länger als drei Stunden Semmeln und andere Backwaren verkaufen dürfen. Das Urteil: Die Verkaufszeit darf länger als drei Stunden dauern.

Die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs hatte gegen eine Bäckerei-Kette geklagt. Laut Ladenschlussgesetz dürften an Sonn- und Feiertagen eigentlich nur drei Stunden lang unbelegte Backwaren zum Mitnehmen verkauft werden. In diesem Fall spielt aber auch das Gaststättengesetz eine Rolle: Da in den Filialen Sitzgelegenheiten vorhanden sind, an denen die Kunden vor Ort Speisen und Getränke zu sich nehmen könnten, darf der Verkauf länger als drei Stunden dauern. Ein sinnvolles Urteil?

Welche Öffnungszeiten sind am Sonntag sinnvoll?

Das Tagesgespräch fragte: Welche Öffnungszeiten am Sonntag halten Sie für angemessen? Muss ein Bäcker an sieben Tagen die Woche geöffnet haben - möglichst viele Stunden lang? Gilt das auch für andere Geschäfte?

Zu Gast im Tagesgespräch bei Moderatorin Christine Krueger war Peter Kammerer, stellvertretender Geschäftsführer der IHK München und Oberbayern. Außerdem meldete sich Heinz Hoffmann zu Wort. Er ist der Landesinnungsmeister beim Landes-Innungsverband für das bayerische Bäckerhandwerk.

Wie ist Ihre Meinung?

Rufen Sie an und diskutieren Sie mit im Tagesgespräch auf Bayern 2 und in ARD-alpha! Unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800 / 94 95 95 5 sind wir immer werktags ab 11 Uhr für Sie erreichbar. Oder abonnieren Sie unseren WhatsApp-Newsletter und schreiben Sie uns Ihre Meinung.


6