Bayern 2


129

True-Crime-Podcast in 7 Teilen Der Mörder und meine Cousine

Saskia ist tot – umgebracht durch ihren Partner. Saskias Cousin Burchard lässt die Tat nicht los. Er fragt sich: Hätte ihr Tod verhindert werden können? Burchard wird zum Ermittler in eigener Sache und stößt auf einen Abgrund an Gewalt. Es entsteht ein sehr persönlicher True-Crime-Podcast, der in sieben Teilen die grausame Vorgeschichte des Täters genauso aufarbeitet wie das Leben seiner Opfer.

Von: Burchard Dabinnus und Tatjana Thamerus

Stand: 14.06.2020 17:05 Uhr | Archiv

Tatjana Thameruns und Burchard Dabinnus | Bild: Jonathan Osenburg, BR

Burchard Dabinnus und Tatjana Thamerus begaben sich auf die Spuren des Mörders.

 

► Der Mörder und meine Cousine #1
► Der nette Herr B

Saskia hat einen neuen Freund – Winfried B, ihr Nachbar. Begeistert erzählt sie ihrem Cousin Burchard von der Beziehung. Ein paar Monate später ist sie tot. Im Prozess stellt sich heraus: Winfried B hat nicht zum ersten Mal seine Partnerin getötet.

(Sendung: 14. Juni 2020 | 17.05-17.30 Uhr | Bayern 2)

 

► Der Mörder und meine Cousine #2
► Die Kiste des Kommissars

Als Burchard die Kiste öffnet, die ihm Kommissar Böck übergeben hat, kann er endlich beginnen, Saskias Geschichte zusammenzusetzen. In Ihren Notizbüchern findet er Namen und Telefonnummern. Schnell wird klar: Es gab durchaus Anzeichen dafür, dass Winfried B gefährlich ist. Gemeinsam mit der Journalistin Tatjana Thamerus fängt er an zu recherchieren.

(Sendung: 21. Juni 2020 | 17.05-17.30 Uhr | Bayern 2)

 

► Der Mörder und meine Cousine #3
► Wiener Blut

Ein ehemaliger Staatsanwalt gibt Tatjana Einblick in brisante Akten. Burchard trifft sich mit Saskias Sohn. Schließlich fahren die beiden nach Wien, um einem Verbrechen aus den 80er Jahren nachzugehen: Hier hat Winfried B auf offener Straße seine Partnerin erschossen.

(Sendung: 28. Juni 2020 | 17.05-17.30 Uhr | Bayern 2)

 

► Der Mörder und meine Cousine #4
► Vier Tabletten

Burchard und Tatjana treffen Konstantin U, der als Kind danebenstand, als Winfried B seine Mutter ermordete. Konstantin U nimmt Burchard und Tatjana mit ins Landgericht und beantragt für sie die Akten aus dem Wiener Mordprozess. Darin finden die beiden eine weitere Spur, die nach Finnland führt.

(Sendung: 5. Juli 2020 | 17.05-17.30 Uhr | Bayern 2)

 

► Der Mörder und meine Cousine #5
► Chronik eines angekündigten Mordes

Burchard und Tatjana rekonstruieren den Mord an Konstantins Mutter und finden heraus: Winfried B war in Wien polizeibekannt. Er wurde mehrmals festgenommen, verfolgte sein Opfer und drohte offen mit Gewalt. "Das wird nicht gut enden" sagte ein Richter – und ließ ihn trotzdem frei.

(Sendung: 12. Juli 2020 | 17.05-17.30 Uhr | Bayern 2)

 

► Der Mörder und meine Cousine #6
► Mildernde Umstände

Nach dem Mord in Wien wird Winfried B schon relativ früh nach Deutschland überstellt und dort freigelassen. Wie kann das sein? Burchard und Tatjana versuchen zu verstehen, warum Frauenmörder immer wieder mildernde Umstände bekommen. Und Burchard entdeckt im Leben seiner Cousine Saskia gleich zwei dunkle Geheimnisse.

(Sendung: 19. Juli 2020 | 17.05-17.30 Uhr | Bayern 2)

 

► Der Mörder und meine Cousine #7
► Der Bruder

Burchard fährt nach Paderborn, um sich mit dem Bruder von Winfried B zu treffen. Der war wohl der letzte, mit dem Saskia vor ihrem Tod noch gesprochen hat. Burchard will wissen: Warum konnte niemand Saskia helfen. Der Cousin des Opfers und der Bruder des Mörders trinken Kaffee zusammen. Dann meldet sich auf einmal Winfrieds Mutter zu Wort.

(Sendung: 26. Juli 2020 | 17.05-17.30 Uhr | Bayern 2)


129