Bayern 2

Inhalte mit dem Schlagwort "gesundheit"

Inhalt filtern

Prof. Dr. Gert G. Wagner
Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin
| Bild: BR zum Video Prof. Dr. Gert G. Wagner Woher kommen die Zahlen des Armutsberichtes zur Integration Geflüchteter und wie geschehen Änderungen der Persönlichkeit?

Viele Daten, mit denen Bürger heute in den Medien konfrontiert werden, basieren auf dem SOEP, dem sogenannten Sozio-ökonomischen Panel. Das ist ein Umfrage-Tool, das vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung e.V. betrieben wird. Der Sozialwissenschaftler Gert Wagner vom Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin erklärt, wie das SOEP arbeitet.

Prof. Dr. Gert G. Wagner
Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin
| Bild: BR zum Artikel Prof. Dr. Gert G. Wagner Woher kommen die Zahlen des Armutsberichtes zur Integration Geflüchteter und wie geschehen Änderungen der Persönlichkeit?

Viele Daten, mit denen Bürger heute in den Medien konfrontiert werden, basieren auf dem SOEP, dem sogenannten Sozio-ökonomischen Panel. Das ist ein Umfrage-Tool, das vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung e.V. betrieben wird. Der Sozialwissenschaftler Gert Wagner vom Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin erklärt, wie das SOEP arbeitet.

PD Dr. Bettina Hitzer
Historikerin
Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin
Prof. Dr. Gert G. Wagner
Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin
| Bild: BR zum Video Campus Talks Woher kommt die Krebs-Persönlichkeit? / Woher kommen eigentlich die Zahlen des Armutsberichtes?

Diesmal erläutert die Historikerin Bettina Hitzer vom Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin, woher die sog. Krebs-Persönlichkeit kommt. Und der Sozialwissenschaftler Gert Wagner vom Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin verrät uns, woher eigentlich die Zahlen des Armutsberichtes oder zur Integration Geflüchteter stammen.

PD Dr. Bettina Hitzer
Historikerin
Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin
| Bild: BR zum Video PD Dr. Bettina Hitzer Woher kommt die Krebs-Persönlichkeit? Die Geschichte eines populären Erklärungsmodells

Krebs als Krankheit entstehe, wenn jemand Gefühle unterdrückt, nicht richtig mit ihnen umgehen könne, so die früher verbreitete Vorstellung. Spielt die Psychosoma-tik tatsächlich eine Rolle bei einer Krebserkrankung, und wenn ja welche? Die Medi-zinhistorikerin Prof. Dr. Bettina Hitzer gibt Antworten:

PD Dr. Bettina Hitzer
Historikerin
Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin
| Bild: BR zum Video mit Informationen PD Dr. Bettina Hitzer Woher kommt die Krebs-Persönlichkeit? Die Geschichte eines populären Erklärungsmodells

Krebs als Krankheit entstehe, wenn jemand Gefühle unterdrückt, nicht richtig mit ihnen umgehen könne, so die früher verbreitete Vorstellung. Spielt die Psychosomatik tatsächlich eine Rolle bei einer Krebserkrankung, und wenn ja welche? Die Medizinhistorikerin PD Dr. Bettina Hitzer gibt Antworten:

CHE - Kurz und Kompakt: Psychologie studieren | Bild: colourbox.com zum Artikel Psychotherapie studieren Reform zur Ausbildung von Psychotherapeut*innen

Die Gesetzesreform zur Ausbildung von Psychotherapeut*innen hat Auswirkungen auf das Psychologiestudium.

Frau auf Sofa in Schneekugel | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Mythos Psychologie Gedankenlesen auf der Couch?

Menschen verstehen und ihr Verhalten erklären, das lernt man in einem der begehrtesten Studienfächer überhaupt: Psychologie. Etwa 5.000 Studierende ergattern hierzulande jährlich einen Studienplatz. Ohne Abi zwischen 1,0 und 1,3 ist man aber chancenlos und muss ins Ausland gehen, oder auf eine private Uni ausweichen.

CHE - Kurz und Kompakt: Psychologie studieren | Bild: colourbox.com zum Download Psychotherapie studieren Neuerungen im Gesetz zur akademischen Ausbildung von Psychotherapeut*innen

Im September 2020 wurde das Studium zum Psychotherapeuten reformiert. Drei Viertel aller deutschen Hochschulen bieten bereits reformierte Studiengänge an, die auch für die akademische Ausbildung als Psychotherapeut*in notwendig sind. Hier die aktuelle Info-Broschüre des CHE Centrum für Hochschulentwicklung.

Diesmal zu Gast bei Campus Talks: Prof. Dr.  Sophie Erhardt und Prof. Dr. Hans Schöler (im Bild).
| Bild: BR/Henrik Jordan zum Video Prof. Dr. Hans Schöler Gehirne aus Hautzellen – wie soll das denn gehen?

Mit Organoiden aus Hautzellen Prozesse im Gehirn erforschen, das hat sich Hans Schöler zum Ziel gesetzt. Es ist noch gar nicht lange her, dass wir annahmen, die Entwicklung eines Lebewesens verlaufe wie eine Einbahnstraße. Dem ist aber nicht so.

Diesmal zu Gast bei Campus Talks: Prof. Dr.  Sophie Erhardt (im Bild) und Prof. Dr. Hans Schöler.
| Bild: BR/Henrik Jordan zum Video Sophie Erhardt Die Suche nach dem verschwundenen Stickstoff

Die Zeit zwischen Handeln und Effekt ist doch meist sehr kurz. Sophie Erhardt, Doktorandin am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung untersucht die Verweilzeit von NO3 im Flusseinzugsgebiet. Sie will herausfinden, warum so viele Maßnahmen beim Grenzwert für NO3 so wenig bewirken.

1 - 10 von 144

Noch nicht fündig geworden?