Bayern 2

Inhalte mit dem Schlagwort "HipHop"

Inhalt filtern

88 Komaflash, Hiphop Combo aus dem Münchner Raum | Bild: 88komaflash zum Musiktitel 88:Komaflash feat. Sole Arc De Triomphe

Tiefgründigkeit statt Breitbeinigkeit: Das ist das Motto beim Album "Verteidigung der Zukunft". Neben Beats, tiefen Bässen und Scratches sind hier noch kritische und sperrige Texte am Start.

Albumcover "Supa Dupa Fly" von Missy Elliott | Bild: Warner Music Group zum Artikel Ruhmeshalle Missy Elliott - Supa Dupa Fly

Was wären Ginuwine, Justin Timberlake, Destiny's Child und Nelly Furtado ohne den Sound von Timbaland? Am stimmigsten aber sind seine poppigen Synthie-R'n'B-Beats immer schon bei Missy Elliott gewesen.

"The Message" von Grandmaster Flash & The Furious Five | Bild: Sanctuary / rough trade zum Artikel Ruhmeshalle Grandmaster Flash & The Furious Five - The Message

Ein DJ mixt Platten. Ganze zehn Stück werden in sieben Minuten zu einer Collage zusammengepuzzled. Aus zwei gleichen Platten wird live ein Loop gebastelt. Heute ist das Standard. Aber nicht 1981. Nicht vor Grandmaster Flash.

Albumcover zu "Neopunk" von Prinz Pi | Bild: Universal Music zum Artikel Crash dein Sound mit Neopunk Der deutsche HipHop erfindet sich neu

Im deutschen HipHop ist eine neue Ära angebrochen! Die revolutionäre Forderung? Ganz einfach: Bringt die elektronische Musik zurück in den HipHop!

Cajus, bekannt aus der Formation Blumentopf auch als Solokünstler erfolgreich | Bild: Christian Brecheis zum Artikel Vorgestellt // Cajus Planet Cajun

2008 ist Soloalbenjahr bei Blumentopf. DJ Sepalot, Roger und Cajus bringen ihre eigenen Scheiben heraus. Letztere kolonisiert seinen eigenen Planeten und nennt ihn "Planet Cajun".

Albumcover "Straight Outta Compton" von N.W.A. | Bild: Capitol / Emi zum Artikel Ruhmeshalle N.W.A. - Straight Outta Compton

Rap ist Competition. N.W.A. haben mit "Straight Outta Compton" die gröbste erdenkliche Reibungsfläche abgeliefert. Dieses Album hat HipHop endgültig raus aus dem Ghetto und ganz nach oben gebracht.

Albumcover "Gefährliches Halbwissen" von Eins Zwo | Bild: Yo Mama/ Rough Trade zum Artikel Ruhmeshalle Eins Zwo - Gefährliches Halbwissen

Eigentlich könnte sich diese Ruhmeshalle nur mit einem einzigen Song beschäftigen: "Ich so, er so" von der legendären Sport-EP der Hamburger Rapper von Eins Zwo.

Atmosphere | Bild: rough trade zum Artikel Album der Woche Atmosphere - When Life Gives You Lemons...

Seit 1997 veröffentlicht das HipHop-Duo aus der Prince-Heimat Minneapolis Platten. Auf ihrem sechsten Studio-Album gastieren Tom Waits und Tunde von TV On The Radio. Für Fans von "Alternative Rap" ein absolutes Muss.

A Tribe Called Quest | Bild: SonyBMG zum Artikel Ruhmeshalle A Tribe Called Quest - The Low End Theory

Die zweite LP von A Tribe Called Quest hat viele Bestenlisten getoppt. "The Low End Theory" war eine Lieblingsplatte der 90er Jahre und für das Lexikon allmusic.com die beste HipHop-Platte ever.

Eine neue Organisationsform im HipHop: Der Wu-Tang Clan | Bild: Michael Lavine zum Artikel Ruhmeshalle Wu-Tang Clan - Enter The 36 Chambers

Das Prinzip des Wu-Tang Clan wird sofort mit der allerersten Single "Protect Your Neck" klar gemacht: Ein Beat. Acht MCs, no Hooks, vier Minuten Raps vom Feinsten.

451 - 460 von 462

Noch nicht fündig geworden?