Bayern 2


5

30 Jahre nach dem Mauerfall Reden wir die Deutsche Einheit schlecht?

Vor 30 Jahren ist die Mauer gefallen. Seit dem 9. November 1989 hat sich viel verändert. Ost und West sind zusammengewachsen - aber sind wir schon eins? Sehen wir die Deutsche Einheit positiv - oder reden wir sie eher schlecht? Was meinen Sie?

Stand: 08.11.2019

Wie gut die Wiedervereinigung gelungen ist, darüber gibt es auch 30 Jahre nach dem Fall der Mauer noch viele Meinungen. Viele sind pauschal. Wie sehen Sie das? Gibt es seit der Deutschen Einheit immer noch so viele Probleme zwischen Ost und West und geht es tatsächlich so vielen Menschen aus dem Osten schlechter in der Bundesrepublik als in der DDR? Oder ist das vereinte Deutschland eine große Erfolgsgeschichte, die manche Menschen einfach gerne schlechtreden?

Zu Gast bei Bayern 2-Moderator Achim Bogdahn war die Schriftstellerin und ehemalige Weltklasse-Sprinterin Ines Geipel.

Wie ist Ihre Meinung?

Rufen Sie an und diskutieren Sie mit im Tagesgespräch auf Bayern 2 und in ARD-alpha! Unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800 / 94 95 95 5 sind wir immer werktags ab 11 Uhr für Sie erreichbar. Oder abonnieren Sie unseren WhatsApp-Newsletter und schreiben Sie uns Ihre Meinung.


5