Bayern 1


70

Wirsingauflauf Rezept für überbackenen Wirsing

Wirsing kann mehr als schnöde Beilage: BAYERN 1 Sternekoch Alexander Herrmann macht aus dem Wintergemüse einen mediterranen Auflauf mit Parmesan und Oliven.

Stand: 26.02.2020

Wirsingauflauf mit Kirschtomaten | Bild: mauritius-images

Wirsingauflauf - das sind die Zutaten

1 Kopf Wirsing
2-3 große Zwiebeln
100 g schwarze Oliven, entsteint
150 g Parmesan
ca. 20 Kirschtomaten
200 ml Sahne
4 Eier
2 Zweige Rosmarin
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
Salz

Wirsing zubereiten

Vom Wirsing die äußeren Blätter entfernen, den Kopf vierteln, dabei den Strunk entfernen und die Blätter in fingerdicke Streifen schneiden. Anschließend auf mehrere Chargen verteilt in einem großen Topf mit kochendem Salzwasser kurz blanchieren, herausnehmen, kalt abbrausen, in einem Sieb gut abtropfen lassen, vorsichtig ausdrücken und mit Küchenkrepp trockentupfen.

Die Zwiebeln schälen, in dünne Streifen schneiden und mit Olivenöl in einer großen, beschichteten Pfanne langsam hellbraun anbraten. Den Knoblauch fein schneiden, zu den Zwiebeln geben, kurz mit anschwitzen und dann alles in eine große Schüssel geben.

Die Oliven klein schneiden und zusammen mit den trockengetupften Wirsingstreifen unter die Zwiebeln in der Schüssel rühren.

Wirsingauflauf - so geht's

Den Parmesan fein reiben, die Hälfte davon gut mit der Wirsingmasse vermengen und das Ganze mit Salz abschmecken. Anschließend locker in eine große Auflaufform füllen (eventuell auch auf zwei Auflaufformen verteilen).

Mit einem kleinen Messer den Strunk der Kirschtomaten entfernen, dabei die Unterseite der Kirschtomaten kreuzförmig einritzen, kurz in Salz tauchen und dann gleichmäßig in die Wirsingmasse drücken. Die Rosmarinnadeln von den Zweigen zupfen und möglichst fein schneiden, bzw. hacken.

Die Eier aufschlagen, in eine Schüssel füllen, die Sahne und eine große Prise Salz zugeben, mit einem Schneebesen kräftig verrühren, den fein geschnittenen Rosmarin unterrühren und dann über die Wirsingmasse gießen, bis diese knapp mit der Eimasse bedeckt ist.

Ofen vorheizen: Wann macht das wirklich Sinn?

Anschließend nochmals großzügig mit fein geriebenem Parmesan bestreuen und auf der mittleren Schiene, des auf 180°C Umluft vorgeheizten Backofens, 25-30 Minuten backen.

Nach dem Backen aus dem Ofen nehmen, fünf Minuten stehen und abkühlen lassen und dann servieren.

Täglich neue Rezepte haben wir bei unserem Instagram Kanal BAYERN 1 kocht für Sie, schauen Sie doch mal vorbei!


70