Bayern 1


1

Wirsing Rezept Rezept für Wirsing aus dem Ofen

Wirsing schmeckt gebacken herrlich. Ein schnelles Rezept für Wirsing aus dem Ofen. Köstlich als Beilage zu Fleischpflanzerl, vegetarischen Linsenbratlingen oder Fisch. Oder auch solo.

Stand: 08.09.2020 | Archiv

Zwei Häften eines Wirsings liegen auf einem Holzbrett | Bild: mauritius images

Zutaten Wirsing aus dem Ofen

Für 4 Beilagenportionen
1/2 Wirsingkopf
Olivenöl
Paprikapulver, süß
Thymian, frisch oder getrocknet
Salz, Pfeffer
Saft einer Zitrone
nach Bedarf: frisch geriebener Parmesan

Wirsing Rezept aus dem Ofen Zubereitung

Den Wirsing mit einem großen Messer in drei bis vier Zentimeter dicke Spalten schneiden. Den Strunk unten nur vorsichtig kürzen, die Spalten sollen noch zusammenhalten. Spalten nun unter fließendem Wasser sorgfältig reinigen, abtropfen lassen und trocken tupfen.

Eine große Reine oder eine Auflaufform mit Olivenöl einfetten. Wirsingspalten hineinlegen. Nun Olivenöl in eine kleine Tasse füllen und das Öl großzügig am besten mit einem Backpinsel auf dem Wirsing verteilen. Das Ganze kräftig salzen und pfeffern, mit Paprikapulver bestreuen. Thymianblättchen vom Zweig abzupfen und auf den Wirsing streuen oder getrockneten Thymian verwenden. Vorsichtig den Zitronensaft zugießen.

Wer mag, bestreut den Wirsing noch mit frisch geriebenen Parmesan. Funktioniert aber auch ohne.

Nun Reine oder Auflaufform in den Ofen geben. Bei 200 Grad 25 bis 30 Minuten backen, je nach gewünschter Bissfestigkeit. Wenn er außen schon schön braun ist, ist der Wirsing fertig. Wer sich nicht ganz sicher ist, probiert das Innere einer Wirsingspalte.

Dazu passt Kräuterquark oder Tsatziki, wenn wir den Wirsing solo essen.

Täglich neue Rezepte haben wir bei unserem Instagram Kanal BAYERN 1 kocht für Sie, schauen Sie doch mal vorbei!


1