Bayern 1


11

Weißer Glühwein So schmeckt der Chardonnay auch im Winter

Wem der rote Glühwein zu süß und pappig ist, der ist hier genau richtig. Mit unserem weißen Glühwein sind Sie bestens beraten: So schmeckt Weißwein auch im Winter.

Stand: 04.12.2019

Selbst gemachter, weißer Glühwein | Bild: BR/ Kathrin Martin

Was braucht man für weißen Glühwein?

1 l Weißwein (Chardonnay)
4 EL brauner Zucker
Vanilleschote
2 Zimstangen
1 TL Gewürznelken
4-5 Sternanis
½ TL Kardamonsaat
Bio-Orange
½ Bio-Zitrone
Apfel

Wie macht man einen Glühwein aus Chardonnay?

In einen Topf den Weißwein füllen, braunen Zucker, das Mark einer Vanilleschote dazugeben. Die halbe Zitrone, die Orange und den Apfel in Scheiben bzw. Stücke schneiden und in den Topf geben. Im Anschluss Zimtstangen, Gewürznelken, Sternanis und Kardamonsaat hinzugeben.

Wie lange muss Glühwein kochen?

Der weiße Glühwein langsam erhitzen und bei niedriger Temperatur für 30 bis 40 Minuten ziehen lassen. Danach können Sie das winterliche Getränk nach Belieben dekorieren und natürlich auch genießen.

Täglich neue Rezepte haben wir bei unserem Instagram Kanal BAYERN 1 kocht für Sie, schauen Sie doch mal vorbei!

Facebook-Vorschau - es werden keine Daten von Facebook geladen.

BAYERN 1

Weißer Glühwein! Endlich ein Glühwein, der weniger süß ist 🍹Gepostet von BAYERN 1 am Donnerstag, 12. Dezember 2019


11