Bayern 1


5

Tomoffel Was ist eine Tomoffel?

Eine Tomoffel. Eine Tomoffel? Ja, das Wortspiel aus Tomate und Kartoffel ist tatsächlich eine existierende Pflanze. Eine Hybridpflanze um genauer zu sein. Oben Tomate, unten Kartoffel. Noch Fragen? Wir hatten auch einige.

Stand: 18.09.2020

Eine weibliche Hand greift nach reifen und noch grünen Kirschtomaten. | Bild: mauritius-images

Was ist eine Tomoffel?

Eine Tomoffel ist eine Hybridpflanze aus Kartoffeln und Tomaten. Oben trägt die Pflanze Tomaten und unter der Erde treibt sie Kartoffeln. Diese Pflanzen heißen entweder Tomoffel, Tomtato oder Kartoffeltomate.

Wer hat die Tomoffel erfunden?

Die Pflanze hat der Biologe Georg Melchers erfunden. Auf der Suche nach einer Möglichkeit, die Kälteunempfindlichkeit der Kartoffel auf die Tomate zu übertragen, schuf er in den 70er-Jahren die Kartoffeltomate. Er nannte sie Tomoffel.

Das Wort Tomoffel hat der Schriftsteller Ernst Penzoldt in seinem Roman "Die Powenzbande" von 1930 erstmalig erwähnt. In diesem Bestseller züchtet Heinrich Powenz eine Tomoffel, wie sie später Georg Melcher tatsächlich erfand.

Wie kommt es zu einer Tomoffel?

Eine hochgewachsene Tomoffel-Pflanze

Durch Veredelung. Hier ist keine Gentechnik im Spiel. Ganz im Gegenteil: Bei der Tomoffel wird auf einen Kartoffeltrieb ein Tomatenpflänzchen von Hand aufgepropft. Beide Pflanzen sollen dadurch miteinander verwachsen. Auch bei Äpfeln und Birnen wurden solche Veredelungen schon vorgenommen. Da Tomaten und Kartoffeln beide der Familie der Nachtschattengewächse angehören, lassen sie sich zusammen veredeln.

Eine Hybridpflanze, wie die Tomoffel bringt gut gerne 30 bis 40 Prozent mehr Ertrag, als eine nicht veredelte Pflanze. Sie eignet sich besonders für den Gemüseanbau auf kleinem Raum.

Wer nicht selbst veredeln möchte, der kann die Kartoffeltomate mittlerweile auch im Gartenfachhandel käuflich erwerben. Pflanzen gibt es ab circa 10 Euro auch online zu kaufen.

Wann sollte man die Tomoffel pflanzen?

Die Tomoffel kann ab April bis Juni gepflanzt werden. Sie mag es sonnig, warm und geschützt. Ab Juli können die Cherry- oder Kirschtomaten geerntet werden und im Spätsommer (Anfang September) können dann die Kartoffeln abgeerntet werden. Kartoffeltomaten gedeihen auf Balkon, Terrasse, im Kübel sowie als Freilandpflanze. Wenn man die Hybridpflanze im Kübel zieht, sollte man einen Kartoffel-Pflanztopf verwenden. Ihren Pflanzenboden mag sie gerne feucht. Sie ist nicht winterhart.

Facebook-Vorschau - es werden keine Daten von Facebook geladen.

BAYERN 1

Mit einer einzigen Handbewegung wird die Tomatenernte üppiger. Wir zeigen im Video, wie das Ausgeizen funktioniert und warum es so wichtig ist.Gepostet von BAYERN 1 am Dienstag, 26. Mai 2020


5