Bayern 1


58

Streuhaar Test So wird Ihr Haar wieder dicht und dunkel

Grauer Bart? Reicht, wenn den der Nikolaus hat. Unsere Moderatorin Susanne Rohrer hat ihrem Kollegen Willi Willmann den Bart gefärbt - mit Mascara. Auch die Streu- und Schütthaar zur Haarverdichtung hat bei Willi wunderbar funktioniert.

Stand: 06.12.2018

Susanne Rohrer färbt Willi Willmann den Bart mit Mascara schwarz | Bild: BR

Grauer Bart

Mit dem Alter werden nicht nur Schläfen und Haarpracht weiß und grau, sondern auch der Bart. Dagegen hilft natürlich spezielles Bartfärbemittel oder auch Wimpern- oder Augenbrauenfarbe. Willi Willmann und Susanne Rohrer setzen aber auf einen ganz anderen, sehr einfachen Trick: Sie verwenden dafür ganz einfach Wimperntusche. Mit dem Pinsel lässt sich die Farbe hervorragend verteilen. Leider wird mit dem Färben der Bart nicht dichter, stärker oder voluminöser. Das Ergebnis sehen Sie hier:

Der Vorher-nachher-Effekt ist deutlich zu sehen. Susanne Rohrer und Willi Willmann waren gleichermaßen angetan vom Ergebnis. Genug Zeit und auch ausreichend Wimperntusche-Röhrchen sollte man allerdings mitbringen.

Was ist Streuhaar?

Für Menschen mit schütterem Haar klingt es nach der perfekten Lösung: Einfach ein Puder über die lichten Stellen auf dem Kopf streuen und schon sind die ausgefallenen Haare - zumindest scheinbar - wieder an ihrem Platz. Das Puder besteht aus Mikrofasern, die sich an kleine Härchen heften und das restliche Haar so voller wirken lassen. Das Puder wird in der entsprechenden Haarfarbe auf den Kopf gestreut und anschließend mit einem Spray fixiert. Bis zur nächsten Haarwäsche soll der Effekt halten. Die optische Haarverdichtung funktioniert allerdings nicht bei einer Vollglatze - zum Auffüllen von schütterem Haar eignet sich die diese Methode allerdings laut Stiftung Warentest aber recht gut.

Streuhaar Stiftung Warentest

Nachdem die Stiftung Warentest Schütthaar genauer untersucht hat, wollte auch unser Kollege Willi Willmann diese Methode testen, mit Hilfe unserer Moderatorin Susanne Rohrer, die schüttete, streute und sprühte, was das Zeug hielt.

Von hinten ist das Ergebnis unseres Streuhaar-Tests noch imposanter.


58