Bayern 1 - Team


50

Astrid Hofmann Schlechtes Wetter hat sie nicht gern

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es. Da hat Erich Kästner nicht an das Wetter gedacht. Da sind wir leider machtlos. Aber trotzdem kann man jedem Wetter etwas Gutes abgewinnen. Vor allem, wenn es von Astrid präsentiert wird.

Stand: 11.08.2015

Man kann auch schlechtem Wetter etwas Gutes abgewinnen - und wenn es nur mal das hemmungslose Faulenzen ist, wenn es draußen richtig ungemütlich wird.

Astrid Hofmann

Dass ich beim BR arbeite, macht mich stolz und glücklich. Damit ist ein Traum in Erfüllung gegangen.

Egal, ob mich die Drehtür in die Hörfunkräume wirbelt oder sich die Schranke zu den Fernsehstudios in Freimann öffnet: Es ist eine Welt, in der die Welt zu Hause ist. Und beim Wetter reicht sie sogar bis in die Atmosphäre.

Steckbrief:

  • Name: Astrid Hofmann
  • Sendung: Bayern 1-Wetter
  • Erlernter Beruf: Übersetzerin. Nach Volontariat und Hospitanz glücklicherweise Journalistin
  • Eigentlicher Berufswunsch: Mein Kindheitstraum: Primaballerina
  • Schönstes Interview meines Lebens: Gibt es jeden Tag, wenn man offen ist für andere
  • Mein schönster Versprecher: Gleich zu Anfang bei Bayern 1: "Schleichende Leichtwolken" statt "leichte Schleierwolken"
  • Lieblingsfarbe: Weiß wie die Schäfchenwolken und blau wie der Sommerhimmel
  • Lieblingstier: Delphin und Elefant
  • Sternzeichen: Steinbock
  • Lieblingsgericht: Ich koche zwar liebend gerne. Aber mein Lieblingsessen kommt vom Japaner: frische Sushi
  • Lieblingsurlaubsland: Ich würde am liebsten alle paar Wochen verreisen und jeden Winkel der ganzen Welt entdecken. Sehr gerne bin ich in Südkalifornien. Dort habe ich anderthalb Jahre gelebt. Und wenn ich in San Diego aus dem Flieger steige, fühlt es sich immer noch an wie ein kleines Stückchen Heimat.

50