Bayern 1 - Mainfranken


4

Forensische Psychiatrie Mann unbefristet in Lohr untergebracht

Ein Beitrag von: Lefherz, Ulrike

Stand: 14.02.2014 | Archiv

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Hand öffnet Tür in der forensischen Psychiatrie | Bild: picture-alliance/dpa

Seit Gustl Mollath werden immer mehr Fälle bekannt, in denen unliebsame Bürger einfach weggesperrt werden. Der Bayerische Rundfunk ging diesen Vorwürfen nach. Ein Beispiel aus Lohr am Main (Lkr. Main-Spessart).


4

Keine Kommentare mehr möglich. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Spielregeln.)

ingrid seubert, Sonntag, 16.Februar 2014, 19:40 Uhr

1. mann unbefristet in lohr

Ich frage mich wirklich wie lange hat die Frau ihren Mann nicht gesehen. Haare und Fingernaegel wachsen in der Laenge nicht in kurzer Zeit. Man sollte nicht immer nur auf das Personal losgehen.