Bayern 1 - Heute im Stadion


4

Frage der Woche Was wird aus Kovac?

Obwohl er kurz vor Saisonende noch zwei Titelchancen hat, wackelt der Trainer-Stuhl von Niko Kovac. Zuspruch kam von Präsident Uli Hoeneß. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge und Sportdirektor Hasan Salihamidzic ließen bei Statements Raum für Spekulationen.

Stand: 17.05.2019

ARCHIV - 19.12.2018, Bayern, München: Fußball: Bundesliga, Bayern München - RB Leipzig, 16. Spieltag in der Allianz Arena. Trainer Niko Kovac von München kommt vor dem Spiel in das Stadion. (zu dpa «Bayern-Coach Kovac über Eintracht-Höhenflug: Habe ich nicht erwartet» vom 20.12.2018) | Bild: dpa-Bildfunk/Sven Hoppe

Es geht gegen Frankfurt um den Meistertitel, aber auch um seine persönliche Zukunft - aber Niko Kovac will sich von „Nebensächlichkeiten» nicht ablenken lassen. Die ganzen Diskussionen um seine Zukunft würden ihn „wirklich nicht interessieren“, betonte der 47-Jährige: „Ich habe eine Aufgabe. Wir können Meister werden, darauf liegt der Fokus.“ Sollte Kovac den siebten nationalen Titel in Folge - den 29. insgesamt der Bayern - jedoch verpassen, scheint eine Weiterbeschäftigung kaum vorstellbar.

Kein klares Bekenntnis zu Kovac

Während Präsident Uli Hoeneß den Coach zuletzt in Schutz nahm, hatten Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge und Sportdirektor Hasan Salihamidzic zuletzt ein klares Bekenntnis zum Trainer über den Sommer hinaus vermieden und so für reichlich Unruhe gesorgt. Kovac betonte, sein erstes Jahr in München sei „sehr aufschluss- und lehrreich“ gewesen: „Ich habe gemerkt, wie schwierig es ist, Mensch zu bleiben.“ Er will vehement um seinen Job kämpfen. „Ich habe einen Vertrag, der geht nach dem Sommer noch zwei Jahre, den will ich auch erfüllen. Ich habe nie aufgegeben in meinem Leben. Das wird es auch nie geben.“

Großen Rückstand aufgeholt

Zugleich betrieb Kovac, der im Finale gegen RB Leipzig am 25. Mai auch noch die Chance auf den Pokalsieg hat, Werbung in eigener Sache. „Wir haben nach dem 3:3 gegen Düsseldorf eine gute Entwicklung genommen. Es geht in die richtige Richtung. Ich gehe davon aus, dass es auch die nächste Saison so sein wird“, sagte er. Noch im Winter hatte der FC Bayern neun Punkte Rückstand auf den BVB. „Da hatten wir alle gehofft, dass wir diese Chance bekommen. Jetzt haben wir sie und wollen sie nutzen. Wir sind total motiviert“, sagte Kovac, der vor seiner ersten Meisterschaft als Trainer steht – und trotzdem gehen muss?

Was meinen Sie? Hat Kovac eine Zukunft als Bayerntrainer?


4

Keine Kommentare mehr möglich. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Spielregeln.)

Valentin Hemmler, Samstag, 18.Mai 2019, 16:39 Uhr

8. Frage der Woche

Kovac hat leider keine Zukunft mehr, obwohl er "eigentlich" geliefert hat. Die Verantwortlichen sprechen oft davon, das jeder Druck hat, es auf Ergebnisse ankommt etc. pp.. Kovac`Problem ist eher, dass er vergleichsweise zu spät Meister wird und die berühmte Spielphylosophy vermissen lässt.
In der Summe muss Kovac seinen Trainerstuhl räumen, da er die Meisterschaft nicht souverän genug und in der CL zu schlecht abgeschnitten hat.
Da bringen ihm leider auch keine möglichen 2 Titel.
Das war die Verantworlichen bei Bayern da aber abziehen, ist meiner Meinung nach ziemlich lächerlich, dass sage ich als BVB-Fan.
Kovac tut mir einfach nur leid!

Valentin Hemmler

Stössner Klaus, Samstag, 18.Mai 2019, 16:23 Uhr

7. Was wird aus Kovac ..

Servus,
ich denke mal, das Kovac am Ende der Saison gehen muß.
Ich finde es Schade, wenn es so kommt aber Kalle und Uli sind nicht so richtig auf seiner Seite.
Das ist wie ein Kampf gegen Windmühlen.

Gruß Bayern-Fan aus Teuschnitz

Igor, Samstag, 18.Mai 2019, 16:21 Uhr

6.

Was will man von dem Mann noch verlangen. Der Kader wurde für diese Sasion nicht wirklich verstärkt und er steht kurz vor dem Double. In der CL solte man nicht nur auf dir Runde in der man ausgeschieden ist schauen, sondern auch auf den Gegner. Liverpool ist diese Saison extrem stark. Kovac hat diese Sasion einen extrem guten Job gemacht und das obwohl Rummenigge ihm das leben mit seinen Ausagen schwer gemacht hat.

Fabian Schäflein, Samstag, 18.Mai 2019, 15:23 Uhr

5.

Ich glaube sollte Niko Kovac das Double holen bekommt er noch einmal eine Gnadenfrist und darf in die nächste Saison gehen, wo er allerdings liefern muss sonst fliegt er schon früh. Wenn er keinen Titel holt dan ist er innerhalb von 2 Wochen weg vom Fenster.

Auf diesem Weg möchte ich mich beim gesamten Heute im Stadion Team bedanken für wieder eine geile Saison im Radio. Danke.

Wagner, Samstag, 18.Mai 2019, 15:18 Uhr

4. SCHADE

Ein sehr sympathischer Trainer wird den FCB am Ende der Saison verlassen müssen. SCHADE. Auch Rummenigge und Höness sollten trotz aller Verdienste endlich loslassen. Jede Zeit geht mal zu Ende.