Bayern 1 - Heute im Stadion


9

Klappt es noch mit der WM? Neuer-Rückkehr beim FC Bayern in dieser Saison offen

Spielt er diese Saison noch für den FC Bayern oder nicht? Fußball-Deutschland rätselt, wann Manuel Neuer sein Comeback geben wird. Wird der National-Keeper noch rechtzeitig fit für die in sechs Wochen beginnende Weltmeisterschaft?

Stand: 04.05.2018

Manuel Neuer  | Bild: Bildersturm Filmproduktion GmbH/BR

Eines ist sicher: Manuel Neuer wird gegen das sportlich für beide Parteien unbedeutende Spiel der Bayern (ist schon Meister) gegen den 1. FC Köln (steht als Absteiger fest) nicht zwischen den Pfosten stehen. Wann wird der Torwart dann sein Comeback geben? Trainer Jupp Heynckes kündigte vor geraumer Zeit an, dass der Nationalkeeper noch in dieser Spielzeit im FCB-Tor stehen werde. Da bleibt als einzige Möglichkeit nur noch das letzte Bundesliga-Spiel gegen den VfB Stuttgart. Es wäre ein würdiges Comeback für den Welttorhüter: Vor eigenem Publikum und dazu wird noch die Meisterschale überreicht. Ein Einsatz im DFB-Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt am 19. Mai gilt wegen der mangelnden Spiel-Routine als sehr unwahrscheinlich.

Wie plant Löw?

Bundestrainer Löw setzt auf Neuer

Und was bedeutet das alles für Bundestrainer Joachim Löw? Der würde es sicher sehr begrüßen, wenn seine etatmäßige Nummer 1 vor dem WM-Trainingslager bei Bayern wieder spielen würde. Am 15. Mai gibt der Bundestrainer den WM-Kader bekannt. Und Löw geht weiter davon aus, dass Neuer trotz seiner siebenmonatigen Leidenszeit wegen eines Mittelfußbruchs noch auf den WM-Zug aufspringt. "Er ist wieder im Training und macht Tag für Tag Fortschritte. Aber natürlich muss er ein bisschen aufholen", so der Bundestrainer. Doch Heynckes sagte am Freitag (4. Mai): "Man muss immer vorsichtig sein, dass ist eine Verletzung, die zwei oder dreimal aufgebrochen ist. Da darf man nicht nochmal einen Fehler machen." Neuer hat diese Woche immerhin wieder Teile des Trainings mit der Mannschaft absolviert.

Diese Umfrage ist ein Stimmungsbild und nicht repräsentativ. Technisch ist das System bestmöglich geschützt, um Manipulationen zu vermeiden.

"Es ist eine sensible Verletzung, da hat man schon in der Vergangenheit nicht immer eine richtige Entscheidung getroffen."

Jupp Heynckes

Auf die Frage, ob es zu riskant sei, wenn Neuer zur WM fahren würde, hielt sich der Bayern-Trainer zurück. "Ich glaube nicht, dass ich die Frage heute beantworten kann und soll, auch Sie müssen sich gedulden", sagte der 72-Jährige vor seinem drittletzten Spiel. "Es ist wunderbar, wie er sich herangearbeitet hat. Er ist körperlich topfit, weil er mit unseren Fitnesstrainern super gearbeitet hat. Das erleichtert den Wiedereinstieg." Nur wann? Neuer hat sein bis dato letztes Länderspiel im Oktober 2016 bestritten. Am 2. Juni könnte er im vorletzten Testspiel vor der WM in Russland in Klagenfurt gegen Österreich ein Comeback im Tor der Nationalmannschaft feiern. Das Trainingslager findet vom 23. Mai bis 7. Juni in Südtirol statt.

"Es ist wunderbar, wie er sich herangearbeitet hat, er ist körperlich topfit. Manuel hat, so wie ich ihn verstehe, noch große Ambitionen, zur Weltmeisterschaft zu gehen. Ich finde auch, dass es auch positiv aussieht."

Jupp Heynckes


9

Keine Kommentare mehr möglich. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Spielregeln.)

Eckhard Stolper, Samstag, 05.Mai, 16:41 Uhr

9. Manuel Neuer

Manuel Neuer muß mit nach Russland. Selbst wenn er nicht spielen kann. Als Vertretung für Neuer: Sven Ullreich.

Jan-Michael Stroh, Samstag, 05.Mai, 16:06 Uhr

8. Neuer kommt definitiv mit!

Ob er letztlich spielt oder nicht, wird sich noch zeigen. Aber der beste Torwart der Welt ist erfahrungstechnisch und psychologisch eine riesen Hilfe für die Mannschaft! Daher wird Löw das Prinzip Podolski anwenden...einen dritten spielbereiten Torwart braucht man meistens eh nicht ;)

  • Antwort von Wilhelm Viereck, Mittwoch, 09.Mai, 10:24 Uhr

    Solange nicht ernsthaft ein Einsatz Neuers geplant wird, ist alles gut. Eine Verletzung bei der WM wäre wohl der psychologische K. o. für die Mission "Fünfter Stern".

Christian Kolb, Samstag, 05.Mai, 15:31 Uhr

7.

Nein er sollte nicht mit weil er die ganze Saison nicht gespielt hat.zudem haben wir mit ter Stegen
Einen anderen sehr guten Torwart der es verdient
Hat bei de WM im Tor zu stehen!

Max Morigl, Samstag, 05.Mai, 14:49 Uhr

6. Soll er mit oder dauerhaft gesund werden?

Gebt dem Mann die Zeit und Chance dauerhaft gesund zu werden und setzt ihn nicht der Gefährdung einer weiteren Verletzung aus. Er wird es in Zukunft mit Leistung belohnen.
MfG Max Morigl

Simon Gröbner, Langenau, Samstag, 05.Mai, 14:10 Uhr

5.

Wenn Manuel Neuer 100% fit ist, muss er mit nach Russland fahren. Besteht ein Restrisiko, sollte er mit Blick auf seine Karriere auf keinen Fall mitfahren. Wenn er ausfällt, muss sich Fußballdeutschland keine Sorgen machen, mit ter Stegen hat man eine starke Nummer 2. Leider neigt er in der Nationalmannschaft zu Fehlern, die muss er dringend abstellen.