Bayern 1 - Blaue Couch


4

Markus Wasmeier So lebt der Ex-Skistar heute

Weltmeistertitel, zwei Goldmedaillen bei Olympia: Vor 25 Jahren war Markus Wasmeier gefeierter Skirennstar.Wie er heute lebt und was ihm besonders wichtig ist. Er erzählt es auf der Blauen Couch bei Thorsten Otto.

Stand: 15.02.2019

25 Jahre ist sein Doppelsieg bei den Olympischen Spielen in Lillehammer her: Damals holt Markus Wasmeier aus Schliersee Gold im Super-G und im Rieseslalom die Goldmedaille. Völlig überraschend, denn die Olympischen Spiele waren bis dahin schlecht für ihn gelaufen - in der Abfahrt war er vorher nur 36. geworden.

Kurz nach Lillehammer beendet Markus Wasmeier seine Sportlerkarriere, in er auch immer wieder schwere Verletzungen erlitten hat.

Wasmeier arbeitet als Sportkommentator und moderiert seit 2016 die erfolgreiche Serie "Ewige Helden", in der sich ehemalige Spitzensportler sich miteinander messen und ihre Geschichten erzählen. Nach seiner aktiven Zeit stürzt er sich auch in ein ganz neues Abenteuer: Er "sammelt" alte Bauernhöfe und baut sie ab - und woanders wieder auf.

Das Markus Wasmeier Wintersport- und Bauernhofmuseum

Das mit dem Museum kam so: Markus Wasmeier hat mit 15 Jahren eine Lehre zum Maler und Lackierer gemacht. Sein Vater Günther ist Lüftlmaler und Restaurator. Als Markus Wasmeier elf Jahre alt war, hatte sein Vater einen verfallenen Hof gekauft, diesen abgetragen und auf eigenem Grund wieder aufgebaut.

"Ich möchte mit unserem Museum das kulturelle Erbe pflegen und für kommende Generationen bewahren – damit die Kinder wissen, dass die Kühe nicht lila sind. Nachdem ich den Ab- und Wiederaufbau meines denkmalgeschützten Elternhauses selbst miterlebt habe, stand meine Entscheidung endgültig fest."

Markus Wasmeier

Der Wiederaufbau der historischen Bauernhäuser hat Markus Wasmeier, der immer schnell unterwegs war, eine Menge Geduld gelehrt. 2007 eröffnet der ehemalige Skirennläufer sein Freiluftmuseum am Südufer des Schliersees. Zustande gekommen ist es ganz ohne staatliche Förderung und mit viel eigener Arbeit und der unermüdlichen Hilfe vieler Ehrenamtlicher.

Hausmeister im eigenen Museumsdorf

Auf die Frage, ob er sich wie ein Bürgermeister im eigenen Dorf fühle, antwortete Wasmeier in einem Interview, er fühle sich eher wie ein Hausmeister. Und er freut sich gleichzeitig, wie vielseitig seine Aufgaben heute sind - er ist Wirt, Bierbrauer und Schnapsbrenner, Baggerfahrer, Denkmalschützer und er begegnet den Menschen in seinem Museum, die natürlich auch einen Ex-Skistar sehen wollen, wenn sie nach Schliersee ins Bauernhofmuseum kommen.

Markus Wasmeier ist am Montag, 18. Februar 2019, 19 Uhr, bei Thorsten Otto zu Gast auf der Blauen Couch.


4