Bayern 1


10

Putzen mit kaltem Wasser Boden wischen, Fenster putzen - besser mit kaltem Wasser

Warum Profis nie warmes Wasser zum Putzen verwenden. Boden wischen und Fenster putzen - am besten mit kaltem Wasser.

Published at: 20-1-2023

Mann wischt in einer Wohnung den Boden | Bild: mauritius images

Schön heißes Wasser macht sauberer? Das glauben viele - das ist aber falsch. Kaltes Wasser im Putzeimer ist besser und das hat vor allem zwei Gründe. Elke Messerschmidt vom Kompetenzzentrum Hauswirtschaft: "Einige Reinigungsmittel enthalten zum Beispiel Alkohol, der sich unter Wärmeeinfluss schneller verflüchtigt. Das kann die Putzwirkung beeinträchtigen. Manche sich verflüchtigende Substanz reizt zusätzlich die Atemwege." Alkohol enthalten zum Beispiel viele Allzweckreiniger, die man im Haushalt zum Reinigen von Böden und Flächen verwendet. Wer beim Fenster putzen kaltes Wasser verwendet, hat dadurch, dass das kalte Wasser nicht so schnell auf den Scheiben trocknet, mehr Zeit, die Fenster abzuziehen und streifenfrei trocken zu polieren.

Kaltes Wasser besser

Auf den Anwendungshinweisen der Reiniger ist meist vermerkt, ob man das Putzmittel mit kaltem oder warmem Wasser verwenden sollte. Meist ist es schlicht nicht nötig, mit warmem Wasser zu putzen: "Dazu kommt, dass wir im Haus nur wenige starke Verschmutzungen haben, die heißes Wasser rechtfertigen", sagt unsere Expertin. Meist kann man den Schmutz und Staub im eigenen Haushalt also sehr gut mit kaltem Wischwasser entfernen. Schöner Nebeneffekt: Der Einsatz von kaltem Wasser spart Energie.

Ausnahme Geschirr spülen

Ausnahme der Regel mit dem kalten Wasser ist das Geschirrspülen. Hier empfiehlt Elke Messerschmidt weiterhin heißes Wasser, "weil sich die Fettrückstände der Speisen in warmen Wasser besser lösen."

Hören Sie in unserem Besser Leben Podcast, wie Sie umweltfreundlich Wäsche waschen:

https://www.ardaudiothek.de/episode/besser-leben-der-bayern-1-nachhaltigkeitspodcast/mikroplastikfilter-waschnuesse-und-co-wie-wasche-ich-umweltfreundlich/bayern-1/10869607/

Wer beim Putzen im Haushalt auf Chemie verzichten möchte, kann auf diese Hausmittel zurückgreifen: Soda - Natron -Essig - diese Hausmittel ersetzen alle chemischen Reiniger.


10