Bayern 1


3

Spargel zubereiten Muss man grünen Spargel schälen?

Es kursieren die unterschiedlichsten Ansichten darüber, ob man grünen Spargel schälen muss. Und wenn ja, ob man den ganzen Spargel schälen sollte. Wir sorgen für Aufklärung.

Stand: 09.05.2019

Auf einem Brett liegt ein großer Bund grüner Spargel. | Bild: mauritius-images

Tatsächlich spielt die Dicke der Spargelstangen eine Rolle, wenn es ums Schälen geht. Dicke, grüne Spargelstangen haben eine dicke Schale. Diese schmeckt häufig bitter. Es bietet sich also an, bei dickem Spargel das untere Drittel zu schälen, weil nach oben hin die Schale wieder dünner wird.

Handelt es sich um dünne Spargelstangen, dann kann man diese guten Gewissens ungeschält essen. Unter der Schale liegen die gesunden Inhaltsstoffe des grünen Spargels, diese würden beim Schälen von besonders dünner Haut verloren gehen.

Wie bereitet der Profi grünen Spargel zu?

BAYERN 1 Sternekoch Alexander Herrmann empfiehlt, das untere Viertel der grünen Spargelstangen wegzuschneiden. Wer einen besonders feinen Geschmack vorzieht, kann das untere Drittel auch schälen.

Wie lange muss grüner Spargel kochen?

Der Spargelerzeugerverband Südbayern e.V. in Schrobenhausen empfiehlt eine Kochzeit von 10 bis maximal 15 Minuten.

Warum ist grüner Spargel grün?

Im Gegensatz zum weißen Spargel wächst der Grüne oberhalb der Erde. Er wird also dem Sonnenlicht ausgesetzt, was dazu führt, dass er Photosynthese betreibt und Chlorophyll einlagert. Das verschafft ihm wiederum die grüne Farbe.

Spargel ist gesund

Spargel ist besonders Vitamin B-reich und ist damit sehr gut für unsere Nerven. Noch mehr Lebensmittel, die uns gut tun und uns glücklich machen finden Sie im Video:


3