Bayern 1


45

Müsliriegel selber machen Knuspriger Snack für zwischendurch

Nüsse, Trockenfrüchte und Honig: In diesen selbstgemachten Müsliriegeln stecken viele gesunde Zutaten - und schmackhaft sind sie auch.

Stand: 24.06.2017

Frisch aus dem Ofen: Selbstgemachte Müsliriegel. | Bild: BR

Müsliriegel selber machen

Zutaten

100 g Nüsse (z. B. Haselnüsse, Cashewkerne oder Mandeln)
100 g Haferflocken
100 g getrocknete Früchte (z. B. Aprikosen, Cranberrys oder Kirschen)
65 g Butter
60 g flüssiger Honig
1 Eiweiß (Gr. M)

Die Nüsse grob hacken und in einer gut beschichteten Pfanne ohne Fett rösten. Das gleiche auch mit den Haferflocken machen.

Die getrockneten Früchte ebenso klein hacken.

Butter schmelzen und mit dem Honig glatt rühren. Alle trockenen Zutaten dazugeben und gut mischen. Das Eiweiß steif schlagen und unter die Masse heben.

Auch super für die Mittagspause: Die Proviant-Tipps von Alexander Herrmann

Die Masse rechteckig auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und im vorgeheizten Backofen (Umluft 150 Grad) 25 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt und bissfest sind.

Nach dem Abkühlen können Sie die Müsliriegel noch mit flüssiger Schokolade verzieren.

Wenn Sie die Riegel kühl und trocken lagern, halten sie sich bis zu zwei Wochen.

Wenn Sie es lieber etwas schokoladiger mögen: Dieser Schokodöner ist schnell gemacht und schmeckt besonders gut.


45