Bayern 1

Marshmallow selber machen Rezepte für Marshmallows

Marshmallows haben diese süße Fluffigkeit. Kurz gegrillt sind sie klebrig-köstlich, in Kombi mit Schokolade oder Nuss-Nougatcreme unwiderstehlich. Mäusespeck oder Marshmallows lassen sich schnell selbst machen.

Stand: 14.07.2021 | Archiv

Marshmallows über offenem Feuer | Bild: mauritius images

Wir kennen sie als typisch amerikanische Süßigkeit - die fluffigen Marshmallows. "Marshmallows" bedeutet Sumpfmalve und ist der englische Name für den Echten Eibisch. Die klebrige Flüssigkeit aus den Wurzeln des Eibisch war früher die Grundlage für die Süßigkeit. In Deutschland nennt man die Schaumzucker-Süßigkeit Mäusespeck.

S'Mores

Smore's - so essen Amerikaner ihre Marshmallows.

Heute sind die USA weltgrößter Exporteur von Marshmallows. Die Amerikaner essen ihre Marshmallows am liebsten direkt am Lagerfeuer: Die Marshmallows werden angeröstet, bis sie leicht bräunen und zu schmelzen beginnen. Und dann werden sie mit einem Stück Schokolade zwischen zwei Graham Cracker geklemmt und gegessen.

Marshmallows grillen

Marshmallows über dem Lagerfeuer zu rösten macht Kindern sehr viel Spaß.

Auch in Deutschland rösten immer mehr Marshmallow-Fans ihren Schaumzucker über dem Feuer. Das geht ganz einfach und ist nicht nur für Kinder ein Riesenspaß: Man steckt Marshmallows auf längere Stecken und hält die Spieße über das offene Feuer. Sobald sie ein wenig Farbe annehmen, raus aus dem Feuer und vorsichtig essen, weil die Marshmallows sehr heiß werden. Klebrig, aber köstlich.

Heiße Schokolade mit Marshmallows

Marshmallows gibt es in verschiedenen Größen zu kaufen. Die Mini-Marshmallows schmelzen wunderbar im Becher Kaffee oder versüßen die heiße Schokolade. Einfach sechs Mini-Marshmallows in eine Tasse geben, mit dem möglichst heißen Kakao oder dem Kaffee übergießen, umrühren, fertig. Mit der Tasse aufs Sofa kuscheln und den leicht vanilligen Geschmack genießen.

Marshmallows selber machen Rezept

Am Schluss werden die selbst gemachten Marshmallows mit Puderzucker bestreut.

Marshmallows selber zu machen, geht schnell und unkompliziert. Wir können uns die Art der Gelatine aussuchen und auch, wie süß wir unsere Marshmallows machen. Mit Lebensmittelfarbe lässt sich der Schaumzucker sehr schön marmorieren oder komplett färben. So geht's:

Marshmallows Zutaten

Zutaten:
Speisestärke, Puderzucker, etwas Pflanzenöl für die Form
300 g Puderzucker
2 Päckchen gemahlene Gelatine, insgesamt 18 Gramm (entstpricht 12 Blättern Blattgelatine)
2-3 Päckchen Vanillezucker
Prise Salz
170 ml Wasser
eventuell flüssige Lebensmittelfarbe

Eine Auflaufform (circa 35 x 23 cm) zuerst dünn mit Öl bestreichen, dann 3 gestrichene EL Puderzucker mit 3 gestrichenen EL Speisestärke mischen und auf dem Boden der Form verstreuen damit wir die Marshmallows später aus der Form lösen können.

Die Gelatine ins Wasser geben und 5 Minuten quellen lassen. Unter Rühren erhitzen, kurz aufkochen. Wenn sich die Gelatine gut aufgelöst hat, Topf vom Herd nehmen. Die aufgelöste Gelatine in eine Rührschüssel schütten, Puderzucker, Prise Salz und Vanillezucker dazugeben. Mit dem Rührgerät auf höchster Stufe aufschlagen. Keine Angst, wenn die Masse durch den Vanillezucker bräunlich ist - die Masse wird durch das Schlagen wieder schön weiß. Wir müssen ungefähr fünf Minuten rühren.

Selbstgemachte Marshmallows sind auch ein schönes Geschenk.

Wir können unsere Marshmallows auch färben, am besten mit flüssiger Lebensmittelfarbe. Wenn wir die Farbe nicht ganz verrühren, entsteht ein schönes Marmor-Muster.

Die Schaummasse dann so schnell wie möglich in die Auflaufform streichen. Vier Stunden muss das Ganze trocknen. Danach können wir die Marhmallows mit dem Messer in kleine Quadrate schneiden oder mit Ausstechern in Blümchen-, Herz- oder Sternform bringen. Mit Puderzucker bestreuen und in luftdicht schließenden Frischhaltedosen aufbewahren.

Marshmallow-Nuss-Nougatcreme-Sandwich

Zutaten:
2 weiße, große Marshmallows
2 Toastscheiben
Nuss-Nougatcreme

Beide Toastscheiben mit Nuss-Nougatcreme bestreichen, zwei Marschmallows in der Mitte durchschneiden und auf einer Toastscheibe plazieren. Andere Toastscheibe darauf klappen und in einer beschichteten Pfanne und ein wenig Butter so lange rösten, bis die Marshmallows schmelzen. Oder den geklappten Toast komplett in einen Sandwichmaker legen und rösten.

Eine Alternative - gefüllte Blätterteigtaschen: Fertigen Blätterteig aus der Kühltheke in große Dreiecke schneiden. Eine Hälfte des Dreiecks mit Nuss-Nuogatcreme bestreichen und kleingeschnittene Marshmallows dazugeben. Andere Teigseite darüberklappen und mit einer Gabel die Ränder aufeinanderdrücken. Nach Packungsanleitung im Ofen backen.

Marshmallow-Brownies

Zutaten:
400 g Schokolade (mindestens 50% Kakaogehalt, besser 70%)
400 g Butter
1 Prise Salz
300 g Zucker
2 Vanillezucker
8 Eier
25 g glutenfreie Speisestärke (Mais-, Kartoffel-, Reisstärke)
150 g Mini-Marshmallows

Butter, Schokolade und eine kleine Prise Salz im Wasserbad schmelzen. Vom Herd nehmen, kurz abkühlen lassen. Die Eier nach und nach dazugeben, Speisestärke darüber sieben, untermengen.

Backblech mit Backpapier auslegen, Masse darauf streichen und 25 Minuten bei 190 Grad Ober- und Unterhitze backen. Mini-Marshmallows darauf verteilen und weitere zehn Minuten backen.

Marshmallows gegen Halsschmerzen

Weil sich die in ihnen enthaltene Gelatine lindernd auf die Rachenschleimhäute legt, sind Marshmallows in den USA ein Hausmittel gegen leichte Halsschmerzen. Sie sollen auch bei lästigem Hustenreiz helfen.

Facebook-Vorschau - es werden keine Daten von Facebook geladen.

BAYERN 1

Mäusespeck Marshmallows selbst gemacht : Pappsüß - und doch konnten wir nie genug vom Mäusespeck (oder neumodisch: Marshmallows) bekommen. Selbst gemacht schmecken die süßen Stücke noch viel besser, versprochen. Dieses und noch mehr Rezepte mit Marshmallows haben wir hier für Sie
🐭😋 https://br.de/s/3euOc6T 🐭😋Gepostet von BAYERN 1 am Sonntag, 11. November 2018