Bayern 1


42

Aggressiver 27-Jähriger Mann schlägt auf Busfahrer in Schweinfurt ein

Am Dienstagabend hat die Polizei einen aggressiven 27-Jährigen in Schweinfurt festgenommen, nachdem er einen Busfahrer angegriffen hatte. Warum der junge Mann ausrastete, ist noch unklar.

Stand: 16.05.2018

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. | Bild: dpa-Bildfunk/Friso Gentsch

Der junge Mann wollte am Roßmarkt in Schweinfurt in den Bus einsteigen, so die Polizei. Da er sich aggressiv verhielt, verwehrte ihm der Busfahrer allerdings die Fahrt. Als der Linienbus gegen 23.00 Uhr am Marktplatz hielt, wurde der 57-jährige Fahrer erneut auf den verhaltensauffälligen Mann aufmerksam. Der 27-Jährige stieg nach dem Öffnen der Türen unmittelbar hinter einem anderen Fahrgast ein, griff den Busfahrer unvermittelt an und schlug ihn mehrfach mit der Faust ins Gesicht.

Busfahrer erlitt Platzwunde

Als Polizeibeamte hinzukamen, stand der Mann bereits vor dem Bus und trat gegen das Fahrzeug. Bei seiner Festnahme bedrohte der junge Mann die Polizisten und beleidigte sie. Warum er derart aufgebracht und aggressiv war, ist noch unklar. Bei dem Angriff erlitt der Busfahrer unter anderem eine Platzwunde. Ein Rettungsdienst brachte den Mann in ein nahe gelegenes Krankenhaus. Bis zum Folgetag musste der 27-Jährige in Polizeigewahrsam bleiben, danach wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen den Schweinfurter wird nun wegen vorsätzlicher Körperverletzung, versuchter Sachbeschädigung, Bedrohung und Beleidigung ermittelt.


42