Bayern 1


28

Lavendel trocknen Fünf Tipps, was sich aus Lavendelblüten machen lässt

Ob im Schrank oder unterm Kopfkissen, der Duft von Lavendel wirkt beruhigend und frisch. Mit diesen Tipps trocknen Sie Lavendel, ohne den Duft der Blüten zu verlieren. Und erfahren, warum Sie ihn im Spätsommer unbedingt schneiden sollten.

Stand: 03.08.2020

Zwei Frauen hängen Lavendelsträuße zum Trocknen auf | Bild: mauritius-images

Lavendel trocknen

Der richtige Zeitpunkt ist wichtig: Wir ernten unseren Lavendel, wenn er voll blüht, aber immer noch einige ungeöffnete Knospen hat. Dann ist sein ätherisches Öl am aromatischsten. Wir binden die Lavendelzweige mit einem Gummiband in 15 bis 20 Zentimeter Höhe wie einen Pferdeschwanz zusammen und schneiden ihn mit einer Gartenschere ab. Wichtig: Mittags oder am Nachmittag an einem sonnigen Tag schneiden, weil dann der Tau vom Morgen abgetrocknet ist. Ist der Lavendel beim Ernten feucht, kann es sein, dass er zu schimmeln beginnt, wenn wir ihn trocknen.

Die einzelnen Lavendelsträuße hängen wir kopfüber an einen trockenen Ort, der gut belüftet ist. Das können zum Beispiel der Dachboden oder das Gartenhaus sein. Die Sträuße sollten nicht in der direkten Sonne und auch nicht im Ofen getrocknet werden. Grund: Die ätherischen Öle verflüchtigen sich bei zu hohen Temperaturen.

Wie lange Lavendel trocknen?

Dass der Lavendel richtig getrocknet ist, erkennen wir daran, dass sich die Blüten leicht abstreifen lassen. Das dauert normalerweise ein bis zwei Wochen.

Lavendelblüte lang erhalten

Damit der Schopflavendel lange blüht, müssen wir regelmäßig abgeblühte Blüten entfernen. Und ein Rückschnitt nach der Blüte im Juli/August kann bewirken, dass er nochmals blüht. Durch den Schnitt bildet der Lavendel keine Samen und hat dann oft die Kraft für ein zweites Austreiben. Maximal ein Drittel zurückschneiden und nicht im Grün schneiden, nicht bis in den verholzten Teil. Und wichtig: Winterhart ist nur der Echte Lavendel, Schopflavendel ist es meist nicht.

Duftsäckchen mit Lavendelblüten

Duftsäckchen mit getrockneten Lavendelblüten hatten bereits unsere Großmütter im Schrank. Der Lavendelduft hält Kleidermotten zuverlässig fern und lässt die Wäsche schön duften.

Wir befüllen kleine, selbstgenähte oder gekaufte Säckchen aus Baumwolle oder Beutelchen aus Organza mit unseren abgezupften, getrockneten Lavendelblüten. Mit einem Band verschließen und in den Schrank hängen oder in die Kommode legen.

Der Duft hält sich mehrere Monate. Wenn die Duftsäckchen nicht mehr riechen, kann man sie etwas durchkneten oder mit einem guten Lavendelöl beträufeln. Das belebt den Duft für einige Wochen wieder.

Lavendelhonig selbst machen

1 Glas Honig
1-2 EL getrocknete Lavendelblüten

Den Honig im Wasserbad bei milder Hitze verflüssigen, die Blüten einstreuen. Honig abkühlen lassen, dann das Glas verschließen. Zwei Wochen ziehen lassen - dann genießen. Wer es nicht so lavendelig mag, kann den Honig nach der Ziehzeit wieder im Wasserbad vorsichtig verflüssigen und durch ein Sieb gießen.

Zuckerpeeling mit Lavendelblüten

Diese Zutaten hat jeder zu Hause: Zucker und Pflanzenöl. Getrocknete Lavendelblüten dazu, fertig ist ein tolles Körperpeeling. Wer grobkörniges Meersalz zu Hause hat, kann den Zucker damit ersetzen. Der Schrubbeleffekt ist dann noch größer. Wer nur ein Peeling für die Hände oder Lippen braucht, verwendet je 1-2 Teelöffel Öl und Zucker und einen halben Teelöffel Blüten.

5 gehäufte EL Zucker
5 EL Oliven- oder Sonnenblumenöl
2 EL getrocknete Lavendelblüten

Zutaten in einer Schale vermischen und durchrühren. Kurz stehen lassen. Das Peeling in der Duschwanne anwenden - Achtung, Wanne kann danach rutschig sein, gut nachspülen.

Lavendel-Tee gegen Schlafstörungen

Wer nachts schlecht zur Ruhe kommt oder schlecht einschlafen kann, dem könnte Lavendeltee helfen. Der wirkt beruhigend und krampflösend. Lavendeltee soll auch bei Jetlag und nervösem Magen die beschwerden lindern. Kindern sollte man den Tee erst ab einem Alter von 12 Jahren geben.

1-2 EL getrocknete Lavendelblüten
1 Viertelliter kochendes Wasser
1 große Tasse mit Deckel

Die Lavendelblüten mit dem Wasser übergießen, während der Ziehzeit abdecken. 5 bis maximal 10 Minuten ziehen lassen. Bei Schlafstörungen: eine Tasse Tee vor dem Zubettgehen trinken.

Lavendel-Badezusatz

Ein Bad mit Lavendelzusatz wirkt beruhigend und ist auch wohltuend für die Haut. Dazu bereitet man einfach eine größere Menge Aufguss zu und gibt sie ins Badewasser.

1 bis 1,5 Handvoll getrocknete Lavendelblüten
1 l Wasser

Wasser zum Kochen bringen, Blüten hineingeben und das Ganze auf mittlerer Hitze zehn bis 15 Minuten simmern lassen. Kurz abkühlen lassen und ins Badewasser geben. Das sollte maximal Körpertemperatur haben.

Facebook-Vorschau - es werden keine Daten von Facebook geladen.

BAYERN 1

Lavendelsäckchen! Mit diesem selbstgemachten Lavendelsäckchen halten Sie Kleidermotten fern und Ihre Wäsche duftet herrlich nach Lavendel.

Wie Sie den Lavendel am besten trocknen, lesen Sie hier:
https://br.de/s/3RthHK0Gepostet von BAYERN 1 am Donnerstag, 5. Juli 2018


28