Bayern 1


50

Lachs Rezept für Lachsterrine

Sie suchen nach einem Rezept, das schnell geht und gut beim Brunch funktioniert? Wie wäre es mit geräuchertem Lachs als Terrine? Probieren Sie das Rezept für Lachsterrine von BAYERN 1 Sternekoch Alexander Herrmann.

Stand: 31.01.2019

Lachterrine mit Salat | Bild: mauritius-images

Zutaten für Lachsterrine

750 g Räucherlachs (in Scheiben)
400 g Frischkäse
1/2 Bund Estragon
2 Zweige Dill
eine Orange
eine Zitrone
2 TL Dijon Senf
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Pflanzenöl

Wie macht man eine Lachs-Terrine?

Zusätzlich brauchen Sie ein paar Kaffeetassen. Befeuchten Sie die Tassen innen mit etwas Wasser und legen Sie sie mit Frischhaltefolie aus, sodass die Folie über den Tassenrand großzügig hinausragt. Anschließend die Tassen ebenfalls großzügig und überlappend mit Räucherlachsscheiben auslegen.

Den restlichen Lachs in feine Würfel schneiden. Den Frischkäse mit fein geschnittenem Estragon, Orangenabrieb, Senf und Salz abschmecken und die Lachswürfel unterrühren. Füllen Sie alles in die Tassen und schlagen Sie die überstehenden Enden der Räucherlachsscheiben und die Folie gut ein. Leicht andrücken, damit die Füllung mit dem Rand der Tasse gerade abschließt. Tassen einen halben Tag im Kühlschrank kalt stellen.

Danach wird die inzwischen fest gewordene Terrine aus den Tassen gestürzt, die Folie entfernt und auf Tellern in Scheiben angerichtet. Einen Schuss Pflanzenöl mit schwarzem Pfeffer aus der Mühle, Zitronenabrieb und etwas klein geschnittenem Dill abschmecken und die Terrine damit einpinseln.

Lachsterrine schmeckt am besten zu frischen Blattsalaten. Probieren Sie unser Rezept für Feldsalat mit Dressing aus Steinpilzen und Sherry.


50