Bayern 1


1

Kürbissuppe Rezept für Kürbiscremesuppe

Wenn es draußen kalt, windig und nass ist, dann gibt es nichts Besseres als eine heiße Kürbiscremesuppe mit einem spritzer Kürbiskernöl und einem Klecks Sauerrahm. Dieses klassische Rezept - ganz ohne Ingwer und Co. - ist einfach unschlagbar!

Stand: 07.10.2019

Cremige Kürbissuppe in einem Teller | Bild: BR

Kürbissuppe Zutaten für vier bis sechs Personen

Ein mittelgroßer Hokkaido Kürbis
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 EL Butter
ca. 1/2 Liter Brühe
1 TL getrokneter Majoran
Salz
Pfeffer
200g Sauerrahm

Rezept für Kürbissuppe

Kürbis waschen und die braunen, verwachsenen Stellen entfernen. Kerne entnehmen, das Kürbisfleisch würfeln und zusammen mit den gehackten Zwiebeln und dem Knoblauch in heißer Butter anschwitzen. Mit Brühe auffüllen und mit Majoran, Salz unf Pfeffer würzen. Der Kürbis sollte gerade so mit Flüssigkeit bedeckt sein. Lassen Sie alles zugedeckt etwa eine halbe Stunde lang weich köcheln.

Jetzt den Sauerrahm unter die Suppe rühren. Damit dieser nicht ausflockt, geben Sie den Sauerrahm in eine extra Schüssel und rühren schon einige Esslöffeln der heißen Soße darunter. Erst wenn diese Mischung cremig ist geben Sie sie zu dem Rest der Kürbiscremesuppe in den Topf. Alles mit dem Mixstab pürieren und nocheinmal abschmecken.

Vor dem Servieren mit einem spritzer Kürbiskernöl, ein paar Kürbiskernen und etwas frischem Sauerrahm servieren.


1