Bayern 1


31

Karamell Käsekuchen Cheesecake mit Karamell-Walnüssen

Was kommt dabei raus, wenn man einen Käsekuchen mit buttrig-karamellisierten Walnüssen garniert, dazu eine raffinierte Geheimzutat in die Creme packt und das Ganze als Blechkuchen backt? Diese Geschmacksexplosion hier.

Stand: 18.10.2019

Zutaten für den Boden des Karamell-Käsekuchens mit Chai

200 g Zucker
300 g Butter
200 g gemahlene Mandeln
400 g Mehl
2 Esslöffel Backpulver
3 Esslöffel Spekulatius-/ Lebkuchengewürz
2 Eigelb

Zutaten für die Käsekuchen-Creme

4 Esslöffel Chai-Latte-Tee (classic)
200 ml Milch
50 g Honig
1 kg Magerquark
250 g Schmand
4 Eier
150 g Zucker
2 Esslöffel Speisestärke

Karamell-Topping

100 g Schlagsahne
40 g Zucker
60 g Honig
200 g Walnüsse (schmeckt auch köstlich mit Pekannüssen)
20 g Butter

Karamell Käsekuchen backen

Für den Boden Zucker mit Butter, gemahlenen Mandeln, Mehl, Backpulver, Lebkuchengewürz und Eigelb zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.

Inzwischen Tee mit Milch erhitzen, Honig hinzufügen und bei kleinster Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Durch ein Sieb gießen, abkühlen lassen. Quark mit Schmand, Eiern und Zucker gut verrühren, Tee-Milch und Stärke unterrühren.

Backofen auf 180 Grad heizen. Mürbeteig auf bemehlter Fläche auf Blechgröße ausrollen. Auf das mit Backpapier belegte Blech legen. Käsemasse darauf verteilen und circa 15 Minuten backen.

Karamell-Topping für Käsekuchen

Sahne mit Zucker und Honig bei kleiner Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Nüsse hacken, mit der Butter untermischen und glänzend karamellisieren lassen.

Den karamellisierten Nuss-Mix auf den ausgekühlten Kuchen verteilen. Den Ofen auf 160 Grad herunter schalten und den Kuchen weitere 30 – 35 Minuten backen. Anschließend den Kuchen im ausgeschalteten Ofen 30 Minuten ruhen lassen.

Probieren Sie doch auch mal diesen klassischen Streuselkuchen vom Blech.


31