Bayern 1 - Aktionen


36

BAYERN 1 Konzert Night of the Proms 2018

Bryan Ferry, Milow, Tim Bendzko und die Pointer Sisters sind die künstlerischen Säulen der Jubiläumsausgabe der Night of the Proms. Im 25. Jahr ihrer Geschichte präsentiert die Klassik-trifft-Pop-Tournee dieses Crossover-Erlebnis in Vollendung.

Stand: 10.09.2018

NOTP-Dirigentin Alexandra Arrieche mit Chor und Orchester | Bild: Torsten Volkmer

Das Rezept ist ausgereift: Man nehme außergewöhnlich starke Künstler aus den unterschiedlichsten Jahrzehnten und Genren der Popgeschichte und präsentiere deren legendäre Hits in Begleitung eines Sinfonieorchesters, das zwischen den einzelnen Pop-Acts zudem die populärsten Hits der Klassik auf die Bühne zaubert. Heraus kommt ein audiovisuelles Gesamtkunstwerk, das die Besucher auf eine Reise durch 300 Jahre populärer Musik entführt. Freuen Sie sich auf eine Super-Show!

Rückblick auf 2017

Sie wollen schon mal sehen, wie die Show aussieht? Kein Problem. Das Best Of von 2017 sehen Sie hier in der BR Mediathek.

Die Künstler 2018

Mit dabei sind:

Bryan Ferry

Bryan Ferry

Bryan Ferry erzielte mit seiner Gruppe Roxy Music Anfang der 1970er-Jahre sensationelle Erfolge und hat sich in kürzester Zeit seinen Platz als einer der bekanntesten und innovativsten Sänger und Texter der Popmusik gesichert. Mit der Kraft von Sinatra, der Ausstrahlung von Gainsbourg und der Intensität von Lou Reed hat Bryan Ferry seiner Musik stets neue Nuancen und einen Schwung hinzugefügt, der so hochmodern und eindeutig sein Eigen ist, dass seine Musik stets neue Wege ging.

Milow

Milow

Den großen Durchbruch hatte der Belgier 2008 mit "Ayo Technolgy“, der Akustik-Version des Hits von Rapper 50 Cent und Justin Timberlake. Inzwischen hat Milow, der mit dem bürgerlichen Namen Jonathan Vandenbroeck heißt, sechs Alben herausgebracht. Er ist unermüdlich auf Tour und längst zu einem Synonym für eine charismatische Stimme, unwiderstehliche Melodiebögen und einfallsreiche Arrangements geworden.

The Pointer Sisters

The Pointer Sisters

Mit "I'm so excited" haben die Pointer Sisters die Tanzflächen dieser Welt aufgemischt. Schon 2002 waren sie bei der Night of the Proms dabei und haben das Publikum zu Jubelstürmen verleitet. Unter dem Motto "Party pur" werden die drei US-Ladies die Halle auch 2018 zum Kochen bringen.

Tim Bendzko

Tim Bendzko

Mit seinen Songs "Nur noch kurz die Welt retten", "Wenn Worte meine Sprache wären" oder „Keine Maschine“ hat der Lockenkopf die deutsche Popszene im Sturm erobert. Jetzt stellt er seine Songs in sinfonischem Gewand bei den "Proms" vor.

John Miles - der Dauergast

John Miles

Selbstverständlich ist auch John Miles als einer der Grundpfeiler des erfolgreichsten Tourneefestivals Europas wieder mit an Bord. John Miles hat mit seinem Hit "Music (was my first love)" die Hymne der Night of the Proms geliefert. Er beweist seit mehr als einem Vierteljahrhundert bei den "Proms" seine exzellente Musikalität am Piano und an der Gitarre. Seine Interpretationen berühmter Pop- und Rocksongs reißen das Publikum immer wieder zu Begeisterungsstürmen hin.

Petrit Çeku - der Klassik-Solist

Petrit Çeku

Ein Meister auf der klassischen Gitarre! Der Kososvo-Albaner hat zahlreiche internationale Wettbewerbe gewonnen. Çeku begeistert das Publikum durch seines elegantes und sehr sensibles Spiel.

Chor und Orchester

Chor und Orchester von NOTP unter der Leitung von Alexandra Arrieche

Das Night-of the-Proms-Orchester hat sich schon vergangenes Jahr einen neuen Namen zugelegt. Es heißt nun Antwerp Philharmonic Orchestra. Dirigentin ist die Brasilianerin Alexandra Arrieche. Die ehemalige Electric Band heißt nun NOTP-Backbone. Der Chor blieb bei seinem Namen "Fine Fleur".

Termine und Tickets

07.12.2018, 20.00 Uhr - München, Olympiahalle
08.12.2018, 20.00 Uhr - München, Olympiahalle
09.12.2018, 15.00 Uhr - München, Olympiahalle

Tickets gibt es unter br.ticket.de oder unter der BR-Tickethotline 0800/ 59 00 594.


36