Bayern 1


10

Sommerbräune erhalten? So pflegen Sie Ihre Haut nach dem Sommer

Um nach dem Urlaub Sommerbräune zu erhalten, machen wir alle den gleichen Fehler. Was Sie stattdessen tun können, verrät eine Dermatologin.

Stand: 13.08.2019 | Archiv

Frau cremt sich vor einem Badezimmerspiegel die Haut ein. | Bild: mauritius images

Wenn die Haut nach dem Urlaub beginnt zu schuppen, greifen viele Menschen automatisch zu fettigeren Cremes und Lotionen. Doch leider umsonst: "Eigentlich ist das nur die Lichtschwiele, die sich verabschiedet", sagt Dermatologin Dr. Yael Adler. Diese Verdickung der Haut bildet der Körper, während er der Sonne ausgesetzt ist als Schutz vor schädlichen UV-Strahlen.

Nach dem Urlaub wird dieser Schutz nicht mehr gebraucht und löst sich. "Zu viel fetten und eincremen ist also gar kein sinnvoller Tipp, denn eigentlich hilft das nicht: Das Zeug muss wieder weg", sagt Adler.

Bräune nach dem Urlaub erhalten

Wer nach dem Urlaub die Bräune länger erhalten will, dem bleibt nur der Griff zum Selbstbräuner. "Das ist eigentlich eine ganz oberflächliche chemische Reaktion mit einem Zucker, den man auf die Haut quasi aufcremt und es ist völlig unschädlich und ungiftig", sagt Dr. Adler.

Gleichmäßig aufgetragen sorgt der Selbstbräuner für eine schöne Bräune - allerdings nur für ein paar Tage. Vom Besuch von Sonnenstudios zur Verlängerung der Urlaubsbräune rät die Dermatologin dagegen dringend ab.

Auf die Inhaltsstoffe achten

Grundsätzlich gilt für die Haut, ob nach dem Urlaub oder davor: Weniger ist mehr. Yael Adler: "Wer eine empfindliche Haut hat, sollte sich merken: keine Duftstoffe, keine Farbstoffe und keine Konservierungsstoffe."

Auch wichtig im Sommer: 5 hilfreiche Fakten über Mücken


10