Bayern 1


23

Grasflecken entfernen Diese Hausmittel helfen gegen das Grün

Nach dem Picknick oder der Gartenarbeit: Grasflecken auf der Kleidung sind auffällig und leider hartnäckig. Diese fünf Hausmittel helfen tatsächlich.

Stand: 03.07.2020

Grasfleckengefahr: Familie beim Picknick | Bild: mauritius-images

Nach dem Picknick im Park hat die Lieblingsjeans einen Riesen-Grasfleck? Oder nach dem Rasenmähen das helle Tshirt einen grünen Streifen? Grasflecken wieder aus Textilien zu bekommen, ist nicht immer einfach. Der grüne Blattfarbstoff, das Chlorophyll ist nicht wasserlöslich, und das macht es so schwierig, das Grün wieder loszuwerden.

Die Tipps reichen von Butter über Gallseife bis Spiritus, Zitronensaft und Zahnpasta - es gibt unzählige Hausmittel, die helfen sollen, Grasflecken zu entfernen. Nicht alle helfen gleich gut und manche Prozedur verlangt vor allem eines: Geduld. Und: Je schneller wir uns um die Grasflecken kümmern, desto besser sind unsere Erfolgschancen.

Zitronenssaft für Grasflecken auf Jeans

Eine junge Frau gibt Wäsche in die Waschmaschine | Bild: mauritius-images zum Artikel Welche Wäsche bei wieviel Grad waschen Wird Unterwäsche bei 30 Grad wirklich sauber?

Werden Socken und Slips bei 30 Grad richtig sauber? Wir beantworten die Frage, welche Wäsche wir reinen Gewissens bei niedrigen Temperaturen waschen können. [mehr]

Das Gute an Grasflecken auf Jeansteilen ist, dass wir den Stoff bei recht hohen Temperaturen waschen können. Viele Jeans vertragen schon mal eine 60-Grad-Wäsche. Mit Vorwaschspray behandeln und rein in die Waschmaschine.

Ist der Fleck recht groß und schön satt grün, können wir frisch gepressten Zitronensaft auf die trockene Jeans aufträufeln und eine Stunde einwirken lassen. Danach auswaschen und in die Waschmaschine stecken. Dabei wichtig: Vorher an einer unauffälligen Stelle an der Innenseite der Jeans testen, ob sich durch den säurehaltigen Zitronensaft nicht auch die Farbe aus der Hose löst.

Zahnpasta gegen Grasflecken

Wichtig: Die verwendete Zahnpasta muss unbedingt Menthol enthalten, nur das löst die Farbstoffe, die in der Zahnpasta enthaltenen Weißmacher hellen den grünen Fleck auf. Dazu die Zahnpasta mit einer Bürste gut in das trockene Kleidungsstück einarbeiten und eine bis eineinhalb Stunden einwirken lassen. Danach wie gewohnt waschen. Ist besonders gut bei hellen Stoffen.

Mit Gallseife Flecken entfernen

Schon unsere Großmütter haben sie gegen Flecken verwendet: die Gallseife. Sie besteht aus Kernseife und Rindergalle. Und es gibt sie heute nicht mehr nur als festes Seifenstück, sondern in gut auftragbarer, flüssiger Form. Mit Gallseife bekommt man gut Sportkleidung aus Kunstfasern sauber. Gallseife einarbeiten und mindestens eine Stunde einwirken lassen.

Kartoffel gegen grüne Flecken

Eine Kartoffel aufschneiden und mit der Schnittfläche den Fleck intensiv bearbeiten, einwirken lassen. Das funktioniert gut auf Jeans und dunkleren Stoffen, sicherheitshalber aber nicht auf hellen Textilien verwenden.

Zucker-Wasser-Mischung lässt Grasflecken verschwinden

Ganz einfach zwei Esslöffel Zucker mit wenig Wasser zu einem Brei verrühren. Auf den Fleck auftragen und eine halbe Stunde einwirken lassen. Danach wie gewohnt waschen.


23

Kommentare

Inhalt kommentieren

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein: