Bayern 1


28

Gefüllte Paprika Rezept für Currywurst in der Paprika

So haben Sie gefüllte Paprika bestimmt noch nie gegessen! BAYERN 1 Sternekoch Alexander Herrmann füllt rote Paprika mit Currywurst und sorgt damit für einen geschmacklichen Höhepunkt. Currywurst in der Paprika - so geht's.

Stand: 16.08.2019

In einer weißen Auflaufform liegen zwei rote, gefüllte Paprika. | Bild: mauritius-images

Zutaten für die gefüllten Paprika:

4 Rote Paprika
1 große Dose passierte Tomaten
4-6 Bockwürste (Menge je nach Größe der Würste und der Paprikaschoten)
2-3 mittelgroße Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
½ TL Cayennepfeffer
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 EL Curry
4 EL Sauerrahm
Salz
Pflanzenöl

Gefüllte Paprika - so geht's:

Deckel der Paprika abschneiden, Kerngehäuse entfernen und die Schoten alle gut waschen.

Die Würste in 3mm dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Die Zwiebeln schälen, in feine Würfel schneiden, zu den Würsten geben, mit reichlich Curry würzen, mit einer Prise Salz abschmecken, mit etwas Öl marinieren und gut verrühren. Die fertig marinierten Würste in die Paprikaschoten füllen.

Darauf achten, dass die Paprikaschoten komplett gefüllt sind.

Passierte Tomaten aus der Dose in eine Auflaufform geben, mit Salz, Cayenne, Paprikapulver sowie fein geschnittenem Knoblauch abschmecken und einen großen Schuss Öl unterrühren. Die gefüllten Paprikaschoten nebeneinander mit etwas Abstand hineinsetzen, die Auflaufform mit Alufolie abdecken und auf einem Backgitter, in der mittleren Schiene des Backofens, bei 160°C Umluft 40 - 45 Minuten lang abgedeckt schmoren lassen.

Anschließend den Deckel entfernen, die Hitze auf 180°C erhöhen und nochmals 8-15 Minuten von Oben etwas Farbe bekommen lassen.

Die Paprika aus dem Ofen nehmen, mit etwas von der Tomatensauce auf Tellern anrichten und je einen großen Esslöffel Sauerrahm darauf setzen.

Als Beilage passen am besten leicht marinierte Blattsalate.


28